Danke, Niederlande! So sieht Solidarität aus

Hand in Hand gegen Homophobie: Am vergangenen Wochenende wurde im niederländischen Arnheim ein homosexuelles Paar verprügelt. Der unfassbare „Grund“ für den schrecklichen Angriff: Die beiden haben Händchen gehalten. Diese Nachricht lässt uns das Blut in den Adern gefrieren, doch in Schockstarre zu verfallen, ist keine Option. Das zeigt uns auch die großartige Aktion der Journalistin Barbare Barend: Sie schickte niederländische Politiker Hand in Hand ins Parlament. Unzählige Homophobie-Gegner weltweit zogen nach und zeigen auf Instagram & Co, dass Hände nicht zum Prügel-Austeilen, sondern zum Zeichen-Setzen da sind.

Die Vorreiter in den Niederlanden

Weltweit gibt es schon Nachahmer

Credits: gettyimages

Das wird dich auch interessieren

riccardo-simonetti-buch
4. Dezember 2019

Warum alle Kinder (und Eltern, ach alle) dieses Kinderbuch brauchen

eco-challenge-konsum-thumb
2. Dezember 2019

Nach 10 Monaten Eco-Challenge folgt im November der größte Verzicht … der auf alles!

hochzeit-jillian-max
5. Dezember 2019

Diese Krebspatientin sagt ihrem Freund, er könne sich trennen… Er macht ihr stattdessen einen Antrag!

arschloch-beziehung
2. Dezember 2019

10 wertvolle Dinge, die du lernst, nachdem du dich von einem Arschloch getrennt hast

traummaenner_xmas_600x400
3. Dezember 2019

10 Traummänner erzählen, was sie sich wirklich WIRKLICH zu Weihnachten wünschen…

thumbnail
9. Dezember 2019

5 Body-Positivity-Accounts, die unter die Haut gehen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X