Darum solltest du bei Facebook nicht sofort deinen Beziehungsstatus auf „in einer Beziehung“ ändern

Wer frisch verliebt ist, möchte sein Glück gern teilen: Erst wird der neue Freund stolz den Freunden vorgestellt, wenn man sich noch ein bisschen sicherer ist, den Eltern und dann – schließlich – wird der Beziehungsstatus bei Facebook geändert. Man will’s ja offiziell machen.

Trotzdem sollte man mit dem letzten Schritt erst mal ein bisschen warten. Wie eine US-amerikanische Studie zeigte, nehmen Menschen, die ihre Beziehung auf Facebook öffentlich verkünden, die Beziehung grundsätzlich  ernster und investieren mehr Gefühle in sie. So weit, so gut.

Wie die Studie aber auch zeigte, sind Menschen, die ihre Beziehung sofort bei Facebook öffentlich machen, allgemein aber auch pessimistischer und rechnen sich bei Anderen keine großen Chancen aus.

Wer mehr zu der Beziehung postet, fühlt sich in der Beziehung meist unsicherer als Menschen, die die Beziehung nicht bei Facebook führen, und versucht den Partner so weiter an sich zu binden.

Klingt nicht so toll, oder? Also: Beim nächsten neuen Freund erstmal durchatmen, dann die Freunde, dann die Eltern und dann…? Schauen wir mal.

Das wird dich auch interessieren

thumbnailliebe
30. November 2022

Dream big: So manifestieren wir unseren Seelenpartner ins Leben

beate-toys2
29. November 2022
by Très Click

Diese prickelnden X-Mas-Ideen für eure Liebsten oder euch selbst versprechen heiße Weihnachten

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X