OMG! Verbrennen wir wirklich auch beim DENKEN Kalorien?

Halt mal, Stopp. Kurz den Pause-Knopf gedrückt halten, bitte. Und dann Gehirn reseten. Alles auf Anfang: Könnte es wirklich sein, so richtig ernsthaft, dass wir uns am Ende all die Jahre unnötigerweise ins Fitnessstudio geschleppt haben um den Burger auf den Hüften wieder loszuwerden? Hätten wir stattdessen tatsächlich auch einfach nur unsere Gehirnzellen etwas mehr anstrengen können, um ordentlich Kalorien purzeln zu sehen?!

Ok sorry, wir beenden den Dramatik-Mode jetzt mal wieder. Und fragen uns das natürlich mit einem Augenzwinkern. Aber toll hört sich die Idee schon an, einfach schon durch reines Nachdenken ordentlich Kalorien zu verbrennen, oder?!

Wenn wir also für die Uni büffeln, beim Arbeiten Probleme lösen, kreativ sind oder etwas Neues lernen… wirkt sich das alles auch auf unseren Kalorienhaushalt aus. Haben wir uns schon fast gedacht – doch jetzt wurde diese These noch einmal schwarz auf weiß für uns bestätigt. Hellogiggles zitiert dafür nämlich Ewan McNay, Professor der Psychologie und Verhaltensneurowissenschaften. Und der hat so eiiiiniges über die kleinen grauen Zellen in unseren Köpfchen zu erzählen. Denn JA, Denken kann anstrengend sein… und benötigt dementsprechend auch ordentlich Energie:

„Ja, wenn wir uns mit einer intensiven kognitiven Aufgabe beschäftigen, verbrennen wir tatsächlich mehr Kalorien als beim Fernseher schauen.“

Die einfache Antwort lautet also „Ja“

So weit, so logisch. Es werden Verbindungen im Hirn geknüpft, wir strengen uns an. Wenn auch nicht körperlich, so doch wenigstens mental. Eine körperliche Betätigung kann starkes Nachdenken dennoch nicht ersetzen. Oder toppen. Zu schadeeeee:

„Wenn wir etwas wirklich Anspruchsvolles tun, das mehrere Sinne beansprucht, wie etwa das Lernen eines Instruments, dann können dadurch bis zu 200 Kalorien verbrannt werden. Aber wir reden hier von einer Zeitspanne über 8 Stunden hinweg.“

Hmm. Eine Runde joggen (so sehr wir es auch verachten) ist also nachwievor der ergiebigere Kalorienvernichter. Sorry dass wir eure Illusion da zerstören müssen. Ein riesiger Energieverbrenner ist unser Gehirn aber natürlich trotzdem. Das bestätigt auch Dr. Marcus Raichle, ein angesehener Professor der Medizin an der Washington School of Medicine:

„Was den Energiekonsum angeht, ist das Gehirn dennoch das teuerste Organ, das wir mit uns herumtragen. Während das Gehirn nur 2% des gesamten Körpergewichts einer Person ausmacht, nimmt es immerhin 20 % des gesamten Energieverbrauchs für sich in Anspruch.“

Abnehmen werden wir durchs Denken wohl trotzdem nicht

Wir verbrennen also auch ohne große zusätzliche Eigenleistung schon ganz schön viel. Über den Tag gerechnet macht das ungefähr 320 Kalorien. Die verbrennen wir aber immer, sie zählen also zu unserem Grundumsatz. Der Dankeschön-Muffin, den wir jetzt am liebsten verspeisen würden, setzt also trotzdem an (was die Idee definitiv nicht schlechter macht 😁). Die Hoffnung, nur durch mentales Training schlank zu werden, können wir wohl wieder begraben. Hier muss uns die Wissenschaft nämlich leider enttäuschen:

„Selbst wenn wir uns den ganzen Tag in schwierige mentale Aufgaben stürzen würden, könnten wir höchsten mit einer 5%igen Steigerung des Energieverbrauchs rechnen.“

Nun gut. Dann wohl nicht. Klang aber auch zu schön um wahr sein zu können. Stolz sind wir natürlich trotzdem auf die Leistungen unseres Hirns (und das nicht erst seit heute). Und festhalten können wir auf jeden Fall soviel: Ja, auch in unserem Bürojob können wir durch intensives Nachdenken Kalorien verbrennen. Mehr jedenfalls, als auf dem Sofa liegend. 😜 Also freuen wir uns doch einfach und denken mal eine Weile darüber nach, wie viele Kalorien wir wohl dank dieses Artikels verbrannt haben… 😏😂

Credits: Unsplash/andrewtneel, giphy

Das wird dich auch interessieren

Über diese 7 Dinge solltest du beim Sex nicht nachdenken, damit er noch besser wird
29. November 2017

Wenn du aufhörst über DIESE 7 Dinge nachzudenken, wirst du den besten Sex ever haben

tres-click-paar-beziehung-3
3. August 2017

Ihr zweifelt an eurer Beziehung? Diese 4 Bedenken sind vollkommen normal

Blondes Mädchen mit Hut
8. Juni 2017
by Très Click

Eine Studie belegt: SO oft denken wir wirklich an Sex

jodie-foster
27. Oktober 2017
by Très Click

Studien beweisen: Frauen haben aktivere Gehirne als Männer

tres-click-bett-frau-schlaf-blond-oberkoerperfrei
28. Dezember 2016

Schlafen und gleichzeitig Kalorien verbrennen? Mit diesem Snack soll es funktionieren!

Vorher-Nachher-Foto von einer Bloggerin
19. September 2016

Dieses Vorher-Nachher-Foto zeigt, dass Kalorien zählen echt der letzte Sch**ß ist!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!