Julia Kiener
15.06.2017 von Julia Kiener

Ein Deo-Stick als Primer? Na, wir wissen ja nicht …

Deo als Primer? Also nicht als Primer für unsere Achseln, um Schweiß zu verhindern, sondern so richtig als Primer fürs Gesicht. Das klingt per se schon einmal nicht besonders gut, schließlich sind Deodorants nicht für unsere Gesichtshaut gemacht. Wenn wir ganz ehrlich sein sollen, bekommen wir sogar beim Gedanken daran, uns mit einem Deo-Stick durchs Gesicht zu fahren, direkt ein bis 48 Pickelchen mehr.

Aber Instagram-Beauty-Bloggerin Antonia ist da um einiges furchtloser und wagte den Versuch, ihren Primer durch einen aluminiumfreien Deo-Stick zu ersetzen. Zugegeben, die Konsistenz ist eine ähnliche, schließlich sind einige Primer ähnlich „samtig“ wie ein Antitranspirant.

Aber hey, wer nicht wagt, der nicht gewinnt, denkt sich Antonia und schmiert lustig darauf los. Ihr Make-up ist am Ende zwar echt #OnFleek, allerdings haben wir keinen Nachbericht bekommen, ob ihre Haut den Test gut überstanden hat. Zum Nachahmen raten wir jedenfalls nicht, schließlich gibt es nicht ganz grundlos „richtige“ Primer, die für die Gesichtshaut geschaffen und an ihr getestet wurden. Falls ihr es doch testen wollt, dann solltet ihr allerdings UNBEDINGT zu einem Deo greifen, dass kein Aluminium oder andere unnötige Zusatzstoffe enthält.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Stories und alles, was du deiner BFF erzählen willst direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
Mehr über: Make Up, Instagram, Primer, Deo, Make Up Tutorial, Beauty-Blogger, Deo-Stick
Credits: Instagram.com/anti_gorgeous, Giphy
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste die besten Beauty-Tricks und Styling-Tipps!

Nein danke, ich bleibe schön beim Alten
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.