Lisa Marie Knitter
23.05.2017 von Lisa Marie Knitter

Diese Bademoden-Kampagne verzichtet komplett (!) auf Photoshop

Während es draußen wärmer wird, stellt sich bei uns (wie jedes Jahr) kurz die Panik ein. Warum? Weil wir es mal wieder nicht geschafft haben, mit Sport anzufangen, bevor die Bikini-Saison beginnt. Aber dann fällt uns auch immer ganz schnell ein, dass wir für die perfekte Strandfigur eigentlich nur zwei Dinge brauchen: Strand und eine Figur. Haben wir beides, also: alles easy!

Umso mehr freuen wir uns über die neue Bademoden-Kampagne von Desigual, denn die verzichtet komplett auf Photoshop. Thank god! Ja, an der Stelle kann man wirklich mal kurz applaudieren.

So langsam scheint der Wunsch nach unretuschierten Bildern auch in der Modewelt angekommen zu sein. Und selten haben wir ehrlichere und schönere Kampagnenbilder gesehen als die von Model Charli Howard. Keine unnormal glatten Achseln, Weichzeichner bis man keine Pore mehr erkennt oder ein Po, der aussieht wie der von Barbie. Herrlich!

Unsere Lust auf Sommer, Strand und Meer ist dank dieser #Bodypositive-Message gerade um ein Hundertfaches gestiegen. Und mal ehrlich: Beachready ist jeder von uns jederzeit. Denn der Sommer ist zu kurz, um sich um die Strandfigur zu sorgen.

Charlie Howard in der aktuellen Desigual-Kampagne

We love colours!

Mehr über: Photoshop, Kampagne, Werbung, Badeanzug, Bikini, Mode, Bademode, Desigual, Charli Howard
Credits: instagram.com/desigual
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.