Dick Pics next level: SO habt ihr Penisse noch nicht gesehen

Viele von uns haben sie schon bekommen – manchmal haben wir proaktiv darum gebeten, sehr oft gab es das Paket *hüstel* ganz überraschend und frei Haus aufs Handy … Dick Pics.

Jene Sorte von naughty Foto, auf dem in praller Montur der Penis des Liebsten/Gschpusischmusi auf dem Display hochploppte, um in seiner Größe und Standhaftigkeit beklatscht zu werden. 😂

Wir wetten an dieser Stelle 100 Penis-Quartett-Karten, dass sie aber bei niemandem jemals so aussahen wie bei der Künstlerin Soraya aus Kanada.

Die Wahl-New-Yorkerin zaubert aus den Prachtstücken kleine – Verzeihung, große! 😅 – Kunstwerke, indem sie ihnen drollige Outfits anzieht und sie anschließend versiert mit Profi-Kamera in Szene setzt.

„Hi! Mein Name ist Soraya Doolbaz und ich bin professionelle Penis-Fotografin“, stellt sich Soraya auf ihre Website – Achtung! – Dicture vor und erzählt, wie sie vor ein paar Jahren auf die spritzige Idee kam.

» Ich dachte, ich könnte eine Persönlichkeit aus den Penissen heraus kreieren. «
Soraya Doolbaz

„Als ich Single war, habe ich jede Menge Dick Pics bekommen. Meine Freundinnen auch, und so haben wir sie einander gezeigt. Manche waren besser, manche schlechter …“ (Penis-Pics als Sticker-Album der erwachsenen Frau – why not!? Fehlt nur noch der Tausch 😜)

Sie sei eines Tage bei Walmart gewesen, habe da Puppen gesehen und einfach eins und eins zusammengezählt: „Ich dachte, ich könnte eine Persönlichkeit aus den Penissen heraus kreieren“, so die Künstlerin weiter.

Jepp, völlig nachvollziehbar, die Assoziation.

Entstanden sind HOCHkarätige Aufnahmen unterschiedlichster Penisse in noch unterschiedlicheren Kostümierungen, die Namen tragen wie Kim Dong-un, Dicki Minaj, Dongye West a.k.a „Cockeezy“, Benito Mussoweenie und Bradley Cocker. 

So witzig die Fotos und Wortspiele aber auch sein mögen, Soraya hat darüber hinaus ein weiteres Anliegen: Mit Humor für einen offeneren Umgang mit Sexualität sorgen, ein Gegengewicht zu den medial vorherrschenden Bildern von weiblichen Brüsten und Pos zu schaffen und – last but noch least – Männern vermitteln, wie unterschiedlich das beste Stück aussehen kann. Unabhängig von hübsch drapierten Puppen-Klamotten. ☝🏻😄

Mit ihrer Idee ist die Penis-Fotografin so erfolgreich, dass sie 2016 sogar einige Stücke bei der renommierten Art Basel in Miami ausstellen durfte. Im Interview mit der New York Post (weiter unten) cock-ettiert Soraya sogar damit, dass sie inzwischen 10.000 Dollar für ein Kunstwerk veranschlagt. Eine Dicture-Tasse aus dem Merch-Shop der Geschäftsfrau kostet dagegen schlappe 😉 10 Dollar. Die Blicke der anderen, wenn man aus dem Penis trinkt, gibt’s for free on top. 😆

So läuft ein Penis-Fotoshooting ab

(Spoiler: Eine gewisse Animation braucht es, damit die Klamotten auch gut sitzen 😏)

Das wird dich auch interessieren

penisbuch
6. März 2019

Aus der Kategorie *Bücher, die man gelesen haben muss*: „How to live with a huge Penis“

giphy
21. Februar 2019

Ouch! Ein Mann mit Mikropenis will seine Frau verklagen, weil sie im Netz deswegen Hilfe suchte

penispillow
15. Februar 2019

Falls du immer schon ein Penis-Kissen haben wolltest, haben wir gute Neuigkeiten

penis
28. Januar 2019

11 Männer stellen klar, was Frauen bisher immer falsch über ihren Penis gedacht haben

Na, Girls – Schon mal was von einem Sommer-Penis gehört?
6. August 2018

Na, Girls – Schon mal was von einem Sommer-Penis gehört?

Freiwillige vor! Wer hat Lust auf ein Penis-Facial?
16. März 2018
by Très Click

Freiwillige vor! Wer hat Lust auf ein Penis-Facial?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X