Très Click
02.04.2015 von Très Click

Goddag! Die drei coolsten Labels aus Skandinavien

Hast du dich auch schon mal gefragt, warum die Skandinavier immer so chic sind? Können wir dir sagen: Die haben einfach die stylischsten Labels! Und das Beste: Bis auf Acne und H&M sind noch viele davon echte Geheimtipps. Das sind unsere Favoriten:

„Reeva“-Top, „Jadzia-El“-Shorts und „Sadie LT“-Mantel von Dagmar

1. House of Dagmar

Dieses schwedische Label wurde 2005 von drei Schwestern ins Leben gerufen. Wir stehen besonders auf die ungewöhnlichen Patterns.

Must-Have: Beschichtetes Kleid

Preisrange: 50 – 500 Euro

An wem wir es gerne sehen würden: Alexa Chung

Passt zu: Acne

2. Ganni

Dieses dänische Label haben wir schon seit einer Weile in unseren Shortcuts gespeichert. Zeitlose, kombinierbare Teile mit Lieblingsteilcharakter.

Must-Have: Bikerjacke

Preisrange: 100 – 500 Euro

An wem wir es gerne sehen würden: Lily Collins

Passt zu: Maje

„Angela“-Bikerjacke, „Lomita“-Top und „Long Beach Knit“-Rock von Ganni

„Pedro“-Sandale von Another Project

3. Another Project

Ein kleines dänisches Label, das auf der Fashionweek in Kopenhagen sein Debüt feierte. Bisher gibt es Schuhe, die uns an eine Mischung aus Birkenstock und stylischer Sandalette erinnern.

Must-Have: Wir nehmen alle

Preisrange: Unbekannt (auf den Online-Shop müssen wir wohl noch ein bisschen warten)

An wem wir es gerne sehen würden: Taylor Swift

Passt zu: Chloé

Das wird dich auch interessieren

manner-kampagne-erlich-textil
27. November 2020

Zeit wird’s! Diese Unterwäsche-Kampagne setzt auf Repräsentation – und „normale“ Männer

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X