Die ersten Nudeln ohne Kohlenhydrate

Jedes Mal, wenn wir mal wieder eine große Portion unserer Lieblingspasta verdrücken, wissen wir, dass wir vielleicht diese Workout-Kombis in Erwägung ziehen sollten. Tja, aber wir legen uns dann doch lieber gemütlich auf die Couch und belohnen uns mit Schokolade. Doch das (wenn auch sehr kurze) schlechte Gewissen brauchen wir jetzt nicht mehr haben. Denn es gibt die erste Nudel ohne Kohlenhydrate!

Die nicht-dick-machende Alternative wird aus der Konjak-Wurzel hergestellt (eine Pflanze, die in China wächst). In Deutschland gibt’s die Schlank-Pasta von der Marke Kajnok (Na, gecheckt, dass das rückwärts gelesen das Wort Konjak ergbit?) zu kaufen. Sie bestehen zu 97% aus Wasser und 3% Mehl. Somit haben 100 Gramm nur 8 (!) Kalorien. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Darum haben wir es direkt getestet.

Zugegeben, die glitschige Konsistenz ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber dafür sind sie neutral im Geschmack und lassen sich so zu allem kombinieren. Wir haben die Konjak-Nudeln als normalen Pasta-Ersatz verwendet und dazu eine Cashew-Pilz-Soße gegessen. Aber auch zu asiatischen Gerichten passen die Nudeln perfekt.

Abgesehen vom Abnehm-Aspekt sind Konjak-Nudeln glutenfrei, fettfrei und vegan. Und wir mögen es, dass sie genauso heißen, wie ein leckerer Drink. Prost und Guten Appetit!

Mehr über: Pasta, Konjak, Kajonk

Das wird dich auch interessieren

gilmoregirls
by Très Click

Oh jaaaaa! Emily Gilmore kehrt zurück nach Stars Hollow

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X