Très Click
20.11.2020 von Très Click

„Die gute Fee“ ist der magische Weihnachtsfilm, den wir dieses Jahr brauchen – hier geht’s zum Trailer

„Ich beweise, dass die Menschen gute Feen weiterhin brauchen!“ Ja, liebe Eleanor. Da hast du ganz Recht. Aktuell wahrscheinlich mehr denn je. Also kannst du vielleicht einfach mit deinem Zauberstab kurz rumkommen und dem ganzen Spuk, der aktuell auf der Welt passiert, ein Ende setzen?! Das wäre toll. Und danach, ab dem 4. Dezember 2020 auf Disney+, um genau zu sein, kannst du dann auch gerne bei Mackenzie weitermachen. Bei genau der will die gute, jedoch noch etwas unerfahrene Fee Eleanor (Jillian Bell) nämlich beweisen, dass der Job als gute Fee definitiv nicht aussterben darf. Also macht sie sich auf den Weg, um Mackenzie (übrigens gespielt von der tollen Isla Fisher) zu finden. In dem Glauben, einem kleinen zehnjährigen Mädchen zu helfen. In dem Alter hat Mackenzie nämlich einen Brief an die Gruppe der guten Feen geschrieben, nur ist der versehentlich untergegangen. Und das ganze 30 Jahre. Die Absenderin ist mittlerweile 40 Jahre alt und eine alleinerziehende Mutter, die bei einem Nachrichtensender in Boston arbeitet. Die Überraschung ist also groß. Vor allem bei Eleanor. „Nein, Sie können es nicht sein, Sie sind… alt. Haben Sie sich mal gesehen“, so die verdutzte Fee, als sie das erste Mal auf Mackenzie trifft. Touché. Denn die Solo-Mum hat sich tatsächlich etwas gehen lassen…

Und schlimmer noch, sie hat, nach dem Tod ihres Mannes vor einigen Jahren, den Glauben an die Magie und das Wundervolle im Leben verloren. „Das Leben ist nun mal kein Märchen!“ Aber da hat sie nicht mit ihrer guten Fee gewettet. Die krempelt Mackenzies Leben nämlich kurzerhand einfach mal um. Erst gibt’s ’ne Generalüberholung (sowohl für sie als auch das Haus… das Ergebnis ist, nun ja, gewöhnungsbedürftig 😅), der Hund wird zum Schwein (versehentlich) und auch sonst versucht Eleanor mit viel Geduld, Liebe, ihrer zuckersüßen Art und an der ein oder anderen Stelle natürlich ein wenig Zauberei, Mackenzies Glauben zurückzuholen. Kurzer Ausschnitt ihrer herausragenden Überzeugungskraft:

Mackenzie: „Im echten Leben gibt es kein ‚Glücklich bis ans Ende ihrer Tage…‘!“

Eleanor: „Schön, denn jedes zehnte Märchen fängt mit dem Satz an: ‚Es war einmal eine Frau, die erlebte was Wunderbares, als sie in der Jogginghose Rotwein trank’“

Wie? Das ist nicht so? Verdammt! 🤣 Also bitte Corona, verzieh dich, ja? Wir würden ja was ändern. Ob Eleanor letztlich auch bei Machenzie etwas bewirken und verändern kann, können wir uns dann ab dem 4. Dezember auf Disney+ anschauen. Wir sind nach dem ersten Trailer aber mal ganz optimistisch. 😉 (Und by the way, danke für den Ohrwurm. „Take on me“ kriegen wir  heute garantiert nicht mehr ausm Kopf!)

Lasst euch von dem Trailer zu „Die gute Fee“ verzaubern:

Das wird dich auch interessieren

christmas-movies
9. Oktober 2020
by Très Click

Netflix fängt schon mal mit der Bescherung an und schenkt uns dieses Jahr etliche neue Weihnachtsfilme!

Diese Weihnachtsfilme solltest du gucken, wenn es nach deinem Sternzeichen geht
16. Dezember 2019

Diesen Weihnachtsfilm solltest du gucken, wenn es nach deinem Sternzeichen geht

clouds-trailer-disney
13. Oktober 2020

Glaubt uns, allein der Trailer zu „Clouds“ auf Disney+ zerfetzt euch das Herz!

happiest-season-hulu
11. November 2020

Wir lieben die queere Christmas Rom-Com „Happiest Season“ schon nach dem ersten Trailer

christmas-chronicles
20. Oktober 2020
by Très Click

Okay, nach dem Trailer zu „The Christmas Chronicles 2“ sind wir endgültig in Weihnachtsstimmung

a-christmas-prince-3-trailer-netflix
21. November 2019
by Très Click

Der Trailer zu „A Christmas Prince 3“ ist daaa und JETZT beginnt die Weihnachtsvorfreude erst richtig

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X