Julia Kiener
29.12.2016 von Julia Kiener

Diese 7 Tattoo-Trends wollen wir 2017 unbedingt haben

Tattoos sind für die Ewigkeit – das ist jetzt keine Neuigkeit, das hat sich wohl schon herumgesprochen. ? Daher sollten Tattoos vor allem eines: Euch für die Ewigkeit gefallen – Trends hin oder her. Aber was, wenn euch die neuesten Trends genauso gefallen wie uns und ihr sofort zum Tätowierer eures Vertrauens rennen wollt, um ihm zu sagen „das hier und das hier und das da auch noch, aber ein bisschen anders“? Ja, dann hauen euch die „Unter-die-Haut-geh“- Trends 2017 genauso um wie uns. Die 7 populärsten Trends des kommenden Jahres haben wir für euch herausgesucht. Aber Achtung Girls, die Tattoos haben allesamt die Haben-wollen-Garantie!

Diese 7 Tattoo-Trends wollen wir 2017 unbedingt haben

Hip Tattoos

Nach den Feiertagen ist an der Hüfte zwar vor allem eines: Speck, aber unser persönliches Body-Goal sind trotzdem Hip Tattoos. Sei es ein wunderschöner Schriftzug oder auffällige Blumenranken – die Hüfte ist definitiv eine Stelle, an der sich ein Tattoo gut verstecken lässt und trotzdem gut aussieht.

Inner Arm Tattoos

Wo kann man Tattoos auch noch gut verstecken, wenn Oma und Opa nicht die größten Fans sind und noch der Generation angehören, die Tätowierungen für Knast-Markierungen halten? Im Innenarm, richtig! Und die kleinen Schriftzüge, Zeichnungen oder Symbole sind noch superhübsch dazu.

Geometrical Tattoos

Mathe war ja nie unser Ding, Geometrie auch nicht. Aber die kleinen geometrisch angehauchten Tattoos sind einfach zu cool, um sie nicht zu mögen. Da würden wir glatt noch einmal das Geo-Dreieck oder den Zirkel zücken, um sie nachzuzeichnen und unserem Tätowierer zu zeigen.

Cosmetic Tattoos

Wir alle haben ja schon einmal von tätowierten Augenbrauen oder permanentem Lidstrich oder Lipliner gehört. Die ersten Bilder, die uns bei diesen Worten in den Kopf kommen, sind selten superschön und erinnern uns irgendwie an Tante Ursula mit ihren wirklich missglückten hellrosa permanenten Lipliner-Lippen. Aber, Ladies, das ist alles Schnee von gestern. Heute sehen kosmetische Tattoos super aus und verleihen uns Permanent-Look, der sonst eine Zauberkugel erfordern würde.

Photorealistical Tattoos

Ja, 2017 kann auch farbenfrohe Tattoos, und zwar die Photorealistical Tattoos. Wie der Name schon sagt, sind diese Tattoos wahre Kunstwerke, die unter die Haut gehen. Dreidimensional und superrealistisch. Klar, das ist nichts für jemanden, der etwas Schlichtes sucht, aber für alle, die es groß, bunt und auffällig lieben ist dieser Trend genau das Richtige.

Script Tattoos

Die Handschrift eines jeden Menschen ist einzigartig, noch dazu gibt es unglaublich viele schöne Zitate und inspirierende Worte. Warum das also nicht kombinieren? Dabei kommen wunderschöne handschriftliche Tattoos heraus.

Tiny Tattoos

Sie sind klitzeklein, manchmal erst auf den zweiten oder dritten Blick erkennbar und sind trotzdem richtig hübsch: winzig kleine Tattoos, die man kaum sehen kann. Egal ob Herzchen, Anker, Flugzeug oder bloß ein paar Pünktchen – diese Tattoos sind so klein, dass sie Mama und Papa vermutlich nicht einmal auffallen.

Ihr wollt noch mehr?

Das waren euch noch nicht genug Tattoo-Inspirationen? Uns auch nicht, deswegen haben wir gleich eine ganze Pinterest-Pinnwand für euch erstellt und dort alle Trends gesammelt und die schönsten Ideen festgehalten. ?

Kennst du schon unseren Newsletter?

Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Stories und alles, was du deiner BFF erzählen willst direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
Mehr über: Tattoos, Tattoo-Trend, Hip Tattoo, Geographic Tattoo, Cosmetic Tattoo, Photorealistic Tattoo, Script Tattoo, Inner Arm Tattoo, Tiny Tattoos
Credits: Pinterest, Unsplash/Atikh Bana
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste die besten Beauty-Tricks und Styling-Tipps!

Nein danke, ich bleibe schön beim Alten
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.