Ist diese Mascara den Mega-Hype wert?

Als wir ‚The Great Gatsby‘ gesehen haben, stand eines für uns fest: Wir sind eindeutig zur falschen Zeit geboren worden. Glitzernde Flapper Dresses, Champagnerschalen, Wasserwellen, Haarbänder und wilde Partys – wirklich, die Goldenen Zwanziger klingen ganz genau nach unserer Zeit. Noch mehr klingen die 20er nach unserer Zeit, wenn man bedenkt, dass unser wichtigstes Beauty-Produkt aka die Mascara damals so richtig im Kommen war.

Aber wir bauen uns unsere Welt ja auch ein bisschen so, wie sie uns gefällt und deswegen feiern wir auch im Jahr 2016 die 1920er. Und damit alles detailgetreu ist, gibt es jetzt wieder die Vintage-Version unseres Beauty-Must-haves Nummer Eins – der Mascara!

Die Kosmetikfirma Bésame aus Los Angeles hat den Klassiker, der 1913 erstmals auf den Markt kam, wieder aufleben lassen. Die dunkelrote Verpackung mit der goldenen Aufschrift versprüht einfach das Flair vergangener Zeiten.

Erfunden wurde der erste Mascara dieser Art übrigens von T.L. Williams im Jahr 1913. Er mischte Vaseline und Kohlenstaub zusammen, damit seine Schwester Mabel ihren Augenaufschlag betonen konnte, einzig und allein, um ihren Schwarm Chet zu beeindrucken. Und damals wie heute ist und bleibt Mascara DAS Beauty-Produkt, denn Mabel und Chet fanden sich ein Jahr später tatsächlich vor dem Traualtar wieder. 1915 gründete er das Unternehmen Maybelline, benannt nach seiner Schwester Mabel und Vaseline.

P.S.: Für noch mehr Vintage Beauty-Must-haves klickt einfach hier auf den Online-Shop.

1920 – Black Cake Mascara

Das wird dich auch interessieren

thumbneuneuneu
14. Juni 2021

It’s hot, it’s new: Das sind die spannendsten Beauty-Neuigkeiten im Juni

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X