Diese Puppen mit Behinderungen sind die besseren Barbies

Was für eine coole Idee! Die britische Frima Makies stellt mittels 3D-Druck maßgeschneiderte Puppen her: Egal ob Figur, Frisur, Augenfarbe Größe – fast alles lässt sich auf die kleinen Kundinnen anpassen.

Und jetzt setzt das Unternehmen noch einen drauf: Ab sofort tragen die Dolls auf Wunsch Hörgeräte, Gehstöcke oder Narben! Makies will „Behinderungen in einem positiven Licht darstellen“ und so für mehr Akzeptanz sorgen. Demnächst soll es sogar Rollstühle und individuelle Muttermale für die Puppen geben.

Würden wir sofort kaufen. Obwohl: wieso „würden“? Wir bestellen uns jetzt einfach so ein Mini-Me! Ist doch viel cooler als so ne Barbie …

Credit: Makies

Das wird dich auch interessieren

lady-gaga-joker
5. August 2022
by Très Click

Lady Gaga bestätigt ihre Rolle in „Joker 2“ – und bekommt direkt ordentlich Gegenwind

blonde-trailer-gegenwind
8. August 2022
by Très Click

Der Trailer zum Marilyn-Monroe-Biopic „Blonde“ ist gerade raus & schon hagelt es Negativ-Kommentare!

ayto-wtf-momente-thumb
3. August 2022

Trockenbums, Ballermann und Trash – 5 WTF-Momente zum „AYTO – Realitystars in Love“-Auftakt

thumbnail
3. August 2022

Die schockierendsten Enthüllungen aus der „Victoria’s Secret: Angels and Demons“-Doku

thumbnailki
2. August 2022

Nach Facetune müssen wir jetzt auch noch mit virtuellen Influencer:innen konkurrieren!

look-both-ways-netflix
5. August 2022
by Très Click

Lili Reinhart fragt sich bald auf Netflix, was wir uns doch alle manchmal fragen: „Was wäre, wenn…?“

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X