Hell, no! Die Steghose ist zurück

Maison Margiela Resort 2015

Dort wo die meisten Hosen aufhören, geht es bei Steghosen erst richtig los: Am Bund haben die extra engen und elastischen Exemplare ein Stoffband, das dazu dienen soll, dass sie nicht hochrutschen. Ursprünglich kam das Design von Uniformen und wurde später auch für Sportkleidung adaptiert.

Wo wird gerade beim Thema sind, sportlich muss man auch beim Kombinieren dieser etwas speziellen Hosen sein: Im Look von Margiela sehen sie ja echt ganz cool aus (wobei an diesem Model und zu dieser Mega-Bomberjacke wahrscheinlich alles funktioniert), aber wie kann man die Dinger sonst noch tragen?

SO TRÄGT MAN DIE STEGHOSE:

1. Mit Hut und Sonnenbrille damit uns keiner erkennt – okay nur ein Witz.

2. Mit Boots, dann sieht keiner den Steg.

3. Sorry, jetzt aber im Ernst: Wer sich an den Trend rantrauen möchte, sollte der Steghose die Bühne überlassen und den Rest eher schlicht halten. Oversized-Shirt oder Pulli, kaum Schmuck, bloß kein Chi-Chi. Dann verhindert man auch automatisch den größten Fashion-Fauxpas, den man der Steghose antun kann: sie unterm Kleid tragen.

Das wird dich auch interessieren

lindsay-allbird-thumb
29. Juni 2022
by Très Click

Mittwochs tragen wir den „Allbirds x Lindsay Lohan Tree Flyer“-Schuh in PINK

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X