Dinge, die du am Schreibtisch machen kannst (außer arbeiten)

Mindestens 45 Stunden die Woche sitzt du im Büro, quälst dich durch Meetings, tausende Mails und musst dünnen Kaffee und den ständigen Office-Gossip über dich ergehen lassen. Wir finden, diese Zeit lässt sich auch sinnvoller nutzen:

1. Die perfekte Maniküre

Wo sitzt du in Ruhe, hast eine gerade Unterlage, genug Platz zum Ausbreiten deiner Nagellack-Fläschchen und kannst dein Kunstwerk richtig trocknen lassen? Richtig – am Schreibtisch! Allerdings solltest du ein paar Kleinigkeiten für die Desktop-Maniküre beachten: Mach das Fenster auf, nicht jeder steht auf den benebelten Duft der Lacke. Mach mit deiner Lieblingskollegin ein Codewort aus, das sie dir zuruft, wenn euer Chef um die Ecke kommt. Und feil dir die Nägel zuhause. Ist etwas zu unhygienisch für den Arbeitsplatz – sorry.

2. Ein Sixpack à la J. Lo

Nur faul aufm Stuhl rumhängen is‘ nich‘. Wer eine Parmesan-Reibe to go will, muss schon etwas dafür tun. Das war die schlechte Nachricht. Die Gute: Du musst dafür nicht mal aufstehen. Und so funktioniert es: Auf einen Bürostuhl ohne Rollen setzen. An die Stuhlkante rutschen. Arme auf den Lehnen ablegen. Schultern gerade machen und aufrecht hinsetzen. Jetzt die Knie bis zur Brust hochziehen wieder Richtung Boden führen, aber nicht absetzten. 24 Wiederholungen mit einer Pause zwischendrin. Und nicht von den doofen Blicken deiner Sitznachbarn ablenken lassen, die sind nur neidisch.

3. Traumoutfit finden

Mal ganz ehrlich – zuhause haben wir nur einen ollen Laptop mit Mini-Screen. Auf der Arbeit hingegen einen PC mit Luxus-Display. Quizfrage: Wo kann man wohl besser sehen, ob ein Freisteller im Onlineshop cool oder billig aussieht. Ganz genau. Einer gepflegten Runde Online-Shopping steht also nichts im Wege. Achte nur darauf, dass du immer noch genug andere Tabs offen hast und bei Gefahr schnell switchen kannst. Hier drei Shops, die wir momentan häufiger frequentieren: Front Row Shop, Three Floor Fashion und The Line.

4. Haarprobleme für immer lösen

Noch mal zurück zur professionellen Office-Ausstattung. Besonders Montag morgens quält es deine vom Wochenende noch ganz trüben Augen: Das Halogen-Licht direkt über deinem Platz. Es sollte eigentlich eher als Röntgenlicht deklariert werden  – so grauenhaft hell wie es ist. Aber es hat auch seine guten Seiten! Es kann dir helfen Spliss dauerhaft loszuwerden. Und zwar so: Halte eine Friseur-Schere bereit (unbedingt KEIN normales Modell nehmen, denn die Profischere versiegelt beim Schneiden die Spitzen und hilft so neuem Spliss vorzubeugen), nimm eine in etwa einen Zentimeter dicke Haarsträhne, drehe sie zwischen deinen Fingern ein und schneide vorsichtig alles, was jetzt absteht, weg. So lange wiederholen bis alle kaputten Enden weg sind – oder das 11 Uhr Meeting beginnt.

5. Lachen

Natürlich leise. Dieser Tumblr über Originale und ihre Fälschungen haut uns regelmäßig fast vom Bürostuhl. Eignet sich auch super, um griesgrämige Kollegen etwas aufzuheitern.

Mehr über: Büro, Ablenkung

Das wird dich auch interessieren

netflix-spoiler
31. März 2020

Wie man Leute dazu kriegt, zu Hause zu bleiben? Man spoilert ihre liebsten Netflix-Serien auf Werbetafeln

boyfriend-kissen-zum-kuscheln
25. März 2020
by Très Click

Schon ein wenig einsam? Dieser umarmende Kuschelkissen-Boyfriend ist für euch da!

party
29. März 2020

Ist Houseparty das neue WhatsApp?

welpen-in-aquarium-thumb
30. März 2020
by Très Click

Diese Welpen erkunden ein menschenleeres Aquarium und wir bekommen nicht genug davon

corona-app-fuer-aufklaerung
31. März 2020

Könnte eine Corona-App die Ausbreitung des Virus endlich effektiv verlangsamen?

mundschutz-selber-machen
31. März 2020
by Très Click

#MaskeAuf: So bastelst du dir deinen sicheren Mund-Nasen-Schutz einfach selbst

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X