Julia Kiener
20.04.2017 von Julia Kiener

Warum diese Künstlerin mit ihren Disney-Kunstwerken vollkommen missverstanden wurde

Wir sind in jede einzelne Disney-Prinzessin einfach nur vernarrt. Sie sind allesamt wunderhübsch und auf ihre Art und Weise zeigen sie uns, was wahre #GirlPower ist.

Und auch die amerikanische Künstlerin Isabelle Staub ließ sich von den Zeichentrick-Prinzessinnen inspirieren: Sie schuf ihr eigenes Kunstwerk von den anbetungswürdigen Disney-Wesen. Dabei herausgekommen sind wunderschöne, irgendwie erwachsenere Versionen der Disney-Powergirls.

Ihre Kunst haben einige Medien allerdings anders interpretiert und die Werke als „Reallife Prinzessinnen“ betitelt, woraufhin im Netz viele negative Kommentare kursierten. Zum Beispiel, dass keine Frau im echten Leben so aussehen würde – schließlich seien die Augen zu groß, die Lippen zu schmollmundig.

Aber anders, als einige Medien berichtet haben, wollte Isabelle, wie sie uns gegenüber erzählt hat, keine „Reallife“-Versionen der Prinzessinnen schaffen, sondern sie lediglich auf ihre eigene Art und Weise interpretieren. Dass sie „echter“ als die eigentlichen Zeichnungen aussehen sollen, war nicht ihr Ziel. Und auch wir finden: Dafür gibt es ja auch die Realverfilmungen, wie „Die Schöne und das Biest“ oder demnächst „Aladdin“.

Echter als die anderen Disney-Prinzessinnen sehen Isabelles Zeichnungen nicht aus, nur eben erwachsener, verruchter und ein bisschen sexier. Lediglich die wunderschöne Arielle erinnert uns sehr an die echte und ebenfalls bildschöne Elsa Hosk, nur eben mit roten Haaren (den Vergleich seht ihr etwas weiter unten). 😍

Die wunderschönen Disney-Prinzessinnen von Isabelle Staub

Isabelles „Arielle“ und Elsa Hosk im Vergleich

💋 magic on set

A post shared by elsa hosk (@hoskelsa) on

Mehr über: Disney, Disney Prinzessin, Die Schöne und das Biest, Illustration, Disney Princess, Remake, Isabelle Staub
Credits: Instagram.com/isabelle_staub
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Rihanna ist auf dem Karneval in ihrer Heimat Barbados unterwegs.
8. August 2017

Heiß, heißer, Rihanna: Wenn du RiRis neue Bilder siehst, brauchst du erst mal ’ne Dusche!

neu
11. August 2017

#finalfack: Der erste Trailer zu „Fack Ju Göhte 3“ ist da, juhuuuuuu!

Robert Pattinson ist möchtet vielleicht wieder die Rolle von Edward Cullen in Twilight übernehmen.
15. August 2017

Bis(s) zum nächsten Film: Kommt Robert Pattinson als „Edward Cullen“ auf die Leinwand zurück?

Leonardo DiCaprio soll ein Auge auf Lorena Rae geworfen haben.
16. August 2017

Leo hat doch keine neue Freundin. Oder doch? Oder nicht?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.