Domino’s neuer Pizzabote lässt Sci-Fi-Herzen höher schlagen

Domino’s Pizza Deutschland hat einen neuen Pizzaboten eingestellt. Das klingt jetzt erst einmal nicht nach einer besonders spannenden Neuigkeit, schließlich sind Pizza-Fahrer heiß begehrt. Das neue Teammitglied allerdings ist besonders.
Er kommt auf sechs Rädern, fährt immer mit einer Fahne durch die Gegend, spricht nicht und bringt unsere bestellte Pizza nicht einmal in den dritten Stock ohne Aufzug. Dennoch arbeitet er großteils selbstständig und verzichtet auf Trinkgeld.

Die Rede ist NICHT von einem grummeligen, leicht angetrunkenen Pizza-Taxi-Fahrer, sondern von einem kleinen Liefer-Roberter, der ab sofort als ein festes Mitglied im Lieferteam durch den Hamburger Stadtteil Ottensen flitzt und Pizza, Pasta und Co. zu uns nach Hause liefert.

Starship Technologies hat den Liefer-Roberter entwickelt, der sich geschmeidig mit 3,6 km/h durch Fußgängerzone manövriert – ohne eine Gefahr für unser Leben oder den wichtigen Inhalt, unsere Lieblingspizza, zu sein. Zunächst allerdings nur in Hamburg Ottensen und freiwillig für den Kunden und ohne zusätzliche Kosten.

Und so funktioniert’s: Nachdem man als Kunde online bestellt und bezahlt hat, wird das Essen zubereitet und frisch in den Bauch des Bots gesteckt. Der düst los und benachrichtigt uns via SMS, sobald er vor der Tür steht.

Falls ihr denkt, dass mit dem Roboter die Studentenjobs als Pizzafahrer Geschichte sind, den können wir beruhigen: Domino’s sucht weiterhin auch echte Menschen, die Pizza und Co. sicher zu uns nach Hause bringen. Und im Gegensatz zum Roboter bringt der klassische Lieferservice unser Essen auch bis in den dritten Stock.

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.