Très Click
22.07.2022 / Update: 17.08.2022 von Très Click

3 Dinge, die alle nach dem brandheißen „Don’t Worry Darling“-Trailer sagen

Also wir haben jetzt echt schon einiges an Teaser- und Trailer-Material zu „Don’t Worry Darling“ mit Harry Styles und Florence Pugh gesehen… und ganz ehrlich: Wir haben immer noch keinen Plan, worum’s eigentlich wirklich geht! 🤣 Und vor allem der brandneue (ziemlich geniale!!) Trailer verwirrt uns noch mehr. Denn wahaaaaaas geht da bitte ab in Victory, dieser experimentellen Unternehmenssiedlung, in der unter anderem auch Alice und Jack (Pugh und Styles) ihr Zuhause haben?! Nichts Gutes, ganz offensichtlich. „Don’t Worry Darling“? Stimmt also vielleicht nicht ganz… 

Denn der charismatische Victory-CEO Frank (Chris Pine) – Unternehmensvisionär und nach außen hingebungsvoller Life-Coach – hat definitiv irgendwas Krankes am Laufen in seiner perfekt zurechtgemachten Welt. Das checkt auch Alice, die irgendwann schon anfängt, gruselige Dinge zu sehen… und nun ja, durchzudrehen!! 🤯

Und man muss einfach sagen, dass dieser Trailer ALLES richtig macht. Es herrscht das absolute Chaos, die Bilder fliegen, es wird geschrien, es werden Köpfe an Spiegel gehauen, man sieht Alice, die mehr und mehr dem Wahnsinn verfällt… und dazwischen kommt immer wieder die vermeintlich paradiesisch perfekte Welt von Victory… und natürlich diese krasse Chemie zwischen Harry und Florence auf der Leinwand. Hollaaaaaaaa. Alles Dinge, über die gerade auch das Netz redet.

1. Alle denken nur ‚WTF?!‘ und wollen mehr

Wir haben es eben schon angedeutet: Der neue Trailer bringt soooo viel mit sich und verrät aber trotzdem nicht zu viel (die meisten Trailer spoilern ja gerne mal den ganzen Film). Und das führt dazu, dass man wirklich noch richtig Lust hat, sich „Don’t Worry Darling‘ reinzuziehen. Um das „pure Chaos“ entschlüsseln zu können. Ein Fan-Girl schrieb auch: „Ich kann kaum erwarten, den Film zu sehen, um endlich zu erfahren, was zum Teufel da abgeht.“ Same, same!

Und außerdem wird man nach diesen knapp drei Minuten Trailer ja wohl auch mega neugierig, wie krass Harry wohl noch so ausrasten wird, oder?! 😳 Denn mal ehrlich: Wer an Harry Styles denkt, denkt als allererstes ja wohl sofort an den energiegeladenen Megastar, der mit seinen Songs gutgelaunt auf den Bühnen dieser Welt Millionen von Menschen zum Springen und Schreien bringt. Dass er auch anders kann, sehen wir jetzt. Ein Fan schrieb da ganz passend: „Ich habe mir immer vorgestellt, wie Harry Styles wohl aussieht, wenn er wütend ist. Jetzt weiß ich es. Beängstigend“ Aber HALLO!! Und wir sind definitiv ready für mehr.

2. Die krasse Chemie zwischen Harry und Florence

Wir wussten schon nach dem ersten Teaser zu „Don’t Worry Darling“, dass die Szenen zwischen Florence und Harry einfach fuckin‘ HOTTTTT werden, und dieses Feuer geht selbst im neuen Trailer zwischen all den Psychothriller-Vibes nicht unter. Und Twitter fühlt’s halt zu 100 Prozent. Das wird der heißeste und erotischste Film des Jahres“, ist sich ein Fan sicher! 

Olivia Wilde über die Sexszenen im Trailer: „Ich musste einige Aufnahmen kürzen“

Interessant ist allerdings, dass der Trailer wohl noch sehr viel hotter hätte werden sollen – zumindest wenn es nach Regisseurin Olivia Wilde gegangen wäre. Die war nämlich gezwungen, einige geplante Szenen aus dem Clip zu schmeißen. „Es musste viel aus dem Trailer herausgenommen werden. Die MPA [Filmbewertungssystem] hat mich und den Trailer in letzter Sekunde hart getroffen. Ich musste einige Aufnahmen kürzen, worüber ich mich geärgert habe, weil ich dachte, dass sie [den Trailer] noch auf ein höheres Level setzen würden. Aber natürlich leben wir immer noch in einer sehr puritanischen Gesellschaft…“, so die Schauspielerin im Interview mit AP News.

Dabei spielte sie vor allem auch auf den „Mangel an Erotik“ in vielen amerikanischen Filmen an. „Wenn es um weibliches Vergnügen geht, sehen wir es einfach nicht sehr oft, es sei denn, wir sprechen über queeres Kino. Wisst ihr, es ist interessant, weil in vielen queeren Filmen dürfen die weiblichen Charaktere mehr Freude haben. Das Publikum ist nicht so puritanisch, wie die Konzerne glauben. Und doch regen sich die Leute auf.“

Und das laut Olivia wohl vor allem auch über die Oralsex-Szene zwischen Harry und Florence. „Die Leute sind deswegen schon sauer auf mich. Ich denke aber, es ist ein Beweis für diesen Film. Wir wollen provokativ sein. Die Idee ist nicht, dass man sich sicher fühlt“, so Wilde weiter.

Florence Pugh mag es gar nicht, ständig auf die Sexszenen angesprochen zu werden

Jep, der Film provoziert definitiv schon jetzt. Und vieles davon hat vor allem auch mit den sexy Szenen zu tun, die jede:r als erstes anspricht, wenn alleine der Name „Don’t Worry Darling“ fällt. Und das scheint vor allem Hauptdarstellerin Florence so gar nicht zu passen. Die äußerte sich im Interview mit Harper’s Bazaar nämlich ebenfalls zu all den Netz-Kommentaren, die sich ausschließlich um den sexy stuff zwischen Harry und ihr drehen, und bittet zwischen den Zeilen darum, doch endlich mal damit aufzuhören. „Wenn es um deine Sexszenen geht oder darum, zuzusehen, wie der berühmteste Mann der Welt dich oral befriedigt… das ist nicht der Grund, warum wir das tun. Das ist nicht der Grund, warum ich in dieser Branche bin, so die 26-Jährige. Und joa, es ist tatsächlich schwer zu leugnen, dass vor allem diese besagte Szene aus dem Trailer hängenbleibt. 🙈

„Natürlich liegt es in der Natur, wenn man den berühmtesten Popstar der Welt anheuert, dass solche Gespräche geführt werden. Das ist nur nichts, worüber ich sprechen werde, denn [dieser Film ist] größer und besser als das. Und die Leute, die ihn gemacht haben, sind größer und besser als das“, fügte Florence noch hinzu. Und wir verstehen sie halt voll. Denn bei einem neuen Projekt, in dem ganz offensichtlich so krass viel schauspielerische Arbeit und Energie drinsteckt, am Ende nur auf diese kurzen intimen Momente reduziert zu werden (oder viel mehr die Tatsache, dass es halt Harry Styles ist, der da gerade am Werk ist), muss sehr ernüchternd sein. Aber liebe Florence, da spricht wahrscheinlich bei vielen Hardcore-Harry-Fans einfach nur der Neid, wenn solche Szenen angeschaut werden. 🙃 Wir freuen uns definitiv auf ALLES an diesem Film, das sei hier schon mal gesagt!

3. Harry is a mood

Zu diesem Punkt müssen wir eigentlich gar nicht mehr viel ausführen, manchmal sagt ein🖕schon genug. 😆

So, und zu guter Letzt müsst ihr euch natürlich noch den 22. September vormerken. Dann startet „Don’t Worry Darling“ nämlich in den Kinos! Das wird wild, Leute!

Hier kommt der grandiose neue Trailer zu „Don’t Worry Darling“:

Das wird dich auch interessieren

thumb-harry-florence
27. April 2022

Der erste Teaser zu „Don’t Worry Darling“ mit Harry Styles ist raus!!! Und ganz Twitter ist HORNYYYY

sexszenen-harry-styles
5. April 2022
by Très Click

Kleiner Tipp von Harry Styles: Schaut seine neuen hotten Movie-Sexszenen lieber nicht mit euren Eltern!

harry-styles-watermelon-sugar
4. Oktober 2021
by Très Click

Harry Styles bestätigt endlich, was wir alle schon wussten… DARUM geht’s in „Watermelon Sugar“

thumbneu2
8. Juni 2021

Ein „Harry Styles“-Spa-Programm? Danach sind wir wirklich watermelon sugar hiiiigh!

harry-clip-golden
27. Oktober 2020
by Très Click

Harry Styles rennt im neuen Musikvideo zu „Golden“ ganz klar zu uns – oder doch zu Liam Payne?

Okay, Louis Tomlinson scheint die „Euphoria“-Sexszene mit Harry Styles nicht wirklich zu passen
3. Juli 2019

Okay, Louis Tomlinson scheint die „Euphoria“-Sexszene mit Harry Styles nicht wirklich zu passen

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X