Bestätigt der neue „Phantastische Tierwesen 2“-Trailer etwa mal eben, dass Dumbledore schwul ist?

Gebt es zu, Leute: Wie oft habt ihr euch in den letzten Tagen den neuen Trailer zu „Phantastische Tierwesen 2“ angeschaut? Also bei uns waren es einige Male… 🙈

Und trotzdem ist uns eine Sache – ja, wir geben es an dieser Stelle ganz ehrlich zu – völlig durch die Finger geflutscht. Guuut, das könnte natürlich auch daran liegen, weil wir etwas mit Naginis Auftreten als MENSCH beschäftigt waren, doch wie konnte uns DAS bitte entgehen?

Denn ist auch nur irgendeinem von euch dieses winzige Detail aufgefallen, das mal eben verraten haben könnte, dass Dumbledore schwul ist?! Nicht, dass seine sexuelle Orientierung für uns von großer Wichtigkeit wäre, doch diese Vermutung schwirrte nun mal schon eine ganze Weile durchs Netz.

Deutet der „Phantastische Tierwesen 2“-Trailer mit dieser Szene an, dass Dumbledore schwul ist?

Und es kann tatsächlich sein, dass der Trailer jetzt mal eben ganz geschickt Licht ins Dunkle gebracht hat. Doch bevor wir auf das besagte Detail zu sprechen kommen, sollten wir vielleicht erstmal kurz erklären, warum die Sexualität von Dumbledore überhaupt für so viel Gesprächsstoff sorgt. Denn Grund dafür ist eigentlich ein Kommentar von J.K. Rowling persönlich, die bei einer Lesereise im Jahr 2007 andeutete dass der Hogwarts-Direktor schwul sei.

Laut damaliger Aussage sei der Magier in seiner Jugend in – und jetzt kommt’s – seinen Zauberkollegen Gellert Grindelwald verliebt gewesen. Eine Liebe, die zum Scheitern verurteilt war. Immerhin wissen wir alle, dass sich Grindelwald irgendwann den dunklen Mächten zuwandte und es später deswegen sogar zu dem legendären Duell zwischen den beiden Zauberern kam.

SO, und genau an dieser Stelle kehren wir mal zurück zum Trailer. Denn Grindelwald will bekanntermaßen die Macht über die Nichtmagier an sich reißen. Einen Umstand, den Dumbledore verhindern will, weshalb er Newt Scamander um Hilfe bittet. Und nun wird es interessant, liebe Spürnasen. Nachdem Newt Dumbledore nämlich fragt, warum er es nicht selbst tuen könnte, antwortet der junge Zauberlehrer: „Ich kann nicht!“

Hat Dumbledore seine Liebe zu Grindelwald noch immer nicht überwunden?

Und die Frage nach dem Warum wird quasi in der nächsten Szene indirekt beantwortet. Ja, jetzt sind wir schleißlich schlauer. 😁 Denn dort sieht man Dumbledore vor dem Spiegel Nerhegeb (rückwärts gelesen Begehren) stehen und in das Gesicht von dem jungen Grindelwald blicken. (Auch Dumbledore verwandelt sich für einen kurzen Moment in sein jüngeres Ich.) Beide Männer berühren durch den Spiegel zärtlich ihre Finger, bevor sie sich zurück in ihr gegenwärtiges Selbst verwandeln.

Soooo, und alle „Harry Potter“-Fans da draußen wissen natürlich, dass der Spiegel einem nur das zeigt, was man am meisten begehrt (ok, das verrät ja eigentlich schon der Name des Spiegels, aber egal 😁).

Doch wenn man dieser Aussage Glauben schenkt, würden die neuesten Bilder nun ja bedeuten, dass Dumbledore Grindelwald am meisten begehrt! Richtig? Und dabei dachten wir eigentlich immer, es wären Wollsocken… 😄Schließlich sagt der Schulleiter genau das später zu Harry. (Erinnert ihr euch noch, im ersten Film „Der Stein der Weisen“? Bestimmt!) Aber gut… Wünsche können sich natürlich ändern.

Fakt ist jedoch, dass diese Szene ein völlig neues Licht auf Dumbledore und die Gefühle eines der größten Magier aller Zeiten wirft. Und es würde darüber hinaus auch noch die damalige Aussage von Rowling bestätigen – wenn auch nur indirekt.

„Man lernt Albus Dumbledore in diesem Film kennen“

Doch auch das passt. Denn erst im Januar deutete der „Phantastische Tierwesen“-Direktor David Yates in einem EW-Interview an, dass man in dem Film „nicht explizit“ auf die Sexualität Dumbledores eingehen würde. Aber explizit heißt schließlich nicht gar nicht.  😉

Ob wir in dem zweiten Teil des „Harry Potter“-Sequels allerdings noch weitere „Hinweise“ zu dem Thema finden werden, können wir wohl erst ab dem 15. November (Kinostart!!) beantworten. Sicher ist nur: Wir werden definitiv näher in Dumbledores Vergangenheit abtauchen.

„Man lernt Albus Dumbledore in diesem Film kennen, und es gibt offensichtlich noch viel mehr über ihn zu wissen. Am Anfang dieses Films lernen wir ein wenig über seine Vergangenheit – und über einige andere Charaktere. Ihre Beziehungen werden sich natürlich entfalten, was ich gern enthüllen werde. Aber wir werden nicht alles auf einmal offenbaren“, so Jude Law vor Kurzem in einem Interview mit EW.

Ahhh, es bleibt also spannend!! 😱

Seht hier nochmal den finalen „Phantastische Tierwesen 2“-Trailer:

Das wird dich auch interessieren

dating-in-quarantane
30. März 2020
by Très Click

Wie Dating in Quarantäne funktioniert? Mit Drohne, FaceTime und Mindestabstand beim Dinner

_klopapier_thumb
3. April 2020

Corona und die KLOPAPIER-KRISE: In wieviele Läden ich gehen musste, um Klopapier zu bekommen

welpen-in-aquarium-thumb
30. März 2020
by Très Click

Diese Welpen erkunden ein menschenleeres Aquarium und wir bekommen nicht genug davon

Backstreet Boys Wohnzimmer Konzert
31. März 2020

KREISCH! Die Backstreet Boys performen live vom Wohnzimmer aus

joe-sims
31. März 2020
by Très Click

Langeweile? Dann kreier dir doch auch ’ne Sims-Welt von „Tiger King“

trash-nachschub-netflix
2. April 2020

Ihr habt „Love is Blind“ zu Ende gesuchtet? Dann sind diese Netflix-Shows der perfekte Trash-Nachschub

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X