Tschüss, DVB-T1! Wir haben 10 Alternativen für einen Abend ohne TV

Leute, ab heute sehen wir schwarz. Zumindest, wenn wir unseren Fernseher einschalten und immer noch unsere gute, alte DVBT-Antenne angeschlossen haben. Denn seit dem 29. März 2017 ist in weiten Teilen Deutschlands wirklich Schluss mit dem kostenlosen Fernsehen, jetzt mal von unserem Lieblingsdauerauftrag an die GEZ abgesehen. Alle, die ihre Programme über Kabel oder Satellit empfangen, können sich entspannt zurücklehnen, der Rest muss entweder aufrüsten oder sich Alternativen ausdenken.

Wer weiterhin ohne Kabel- oder Satellitenanschluss nicht auf GNTM, GZSZ und Co. verzichten möchte, muss nun seinen „alten“ Fernseher aufrüsten und sich einen DVB-T2-Receiver besorgen, eine sogenannte Set-Top-Box. Aber damit nicht genug, ihr müsst auch darauf achten, dass das Gerät auch „freenet-TV“-fähig ist, ansonsten seid ihr ab Juli schon wieder aufgeschmissen. Denn ab dann musst ihr euch für 69 Euro im Jahr den Empfang des HD-Signals freischalten lassen. Eine andere Möglichkeit ist es, sich einen neuen Fernseher zu kaufen, der ohnehin schon DVB-T2-HD empfangen kann. Das erkennt ihr am besten an dem grünen „DVB-T2 HD“-Logo. Die Zimmerantenne, die ihr bis dahin benutzt habt, braucht ihr übrigens trotzdem, also nicht vor lauter Frust in den Müll werfen.

Euch ist das auch zu viel Technik-Schnickschnack und irgendwie auch alles zu kostspielig? Uns auch, deswegen haben wir hier 10 Alternativen für euch, wie ihr euren Abend auch anders gestalten könnt.

10 Alternativen, wie ihr euren Abend auch ohne Fernsehen super gestalten könnt

1. Endlich wieder mehr lesen

Zugegeben, die guten, alten Bücher wurde bei uns des Öfteren vom Fernseher ausgestochen. Aber es gibt unzählige gute Schmöker, für die wir jetzt wieder wesentlich mehr Zeit haben. Da läuft auch keine lästige Werbung.

2. Quality Time mit dem Freund

Wer kennt es nicht? Man sitzt abends auf der Couch, schaltet den Spielfilm ein und am Ende liegen irgendwie beide schnarchend unter der Kuscheldecke und wachen von der nervigen Dauerwerbesendung um 4 Uhr morgens auf. An Sex ist da natürlich nicht mehr zu denken. So ganz ohne Fernsehen bietet es sich natürlich an, viel öfter selbst kreativ zu werden und heiße Szenen in der eigenen Wohnung zu erleben und das Kopfkino zum Leben zu erwecken.

3. Mehr Netflix und Chill'

Wir sind ohnehin riesige Netflix-Fans, schließlich können wir da unsere Lieblingsserien und Filme ganz ohne Werbepause schauen. Und wenn man sich das Abo mit Freunden oder Geschwistern teilt, dann ist es auch ein wahres Schnäppchen. Mit dem Liebsten kann man auch super Netflix schauen, da verpasst man auch nix, wenn man für eine „kleine Pause“ (ihr wisst schon, was wir meinen ?) mal den Pause-Button drückt.

4. Endlich wieder Zeit für alle richtig lästigen Haushaltsaufgaben

Bis jetzt wollten wir pünktlich um 20:15 Uhr auf der Couch sitzen, im Optimalfall mit etwas zu Essen und einem guten Glas Wein. Das ist jetzt Geschichte. Stattdessen könnt ihr euch in der Zeit hervorragend um den Haushalt kümmern, jeden Bilderrahmen und jeden Regelboden einmal abwischen, umdekorieren oder die Wohnung neu streichen. Ihr könntet sämtliche Rezepte in der Küche ausprobieren oder euch endlich mal der Steuererklärung widmen. Ja, klingt jetzt alles nicht nach einem traumhaften Alternativplan, aber was muss, das muss.

5. Einfach mal wieder mit der Mama/Oma/Tante telefonieren

Statt abends fernzusehen, schnappt euch doch mal wieder euer Telefon und ruft eure Mama, eure Oma oder eure Tante (oder wen auch immer) wieder mal für ein langes Telefonat an. Und wenn euch sonst die Flimmerkiste von Omas Tiraden über ihre Gicht und Opas schlechte Laune abgelenkt hat, schenkt ihr ihnen jetzt wieder die volle Aufmerksamkeit.

5. "Endlich" mal wieder Zeit für die Uni

Es ist ein sensibles Thema, zumindest wollten wir nicht auf unsere aktuellen Hausarbeiten oder Abschlussarbeiten angesprochen werden, allerdings müssen wir der Wahrheit ins Auge blicken: Ohne TV haben wir wieder wesentlich mehr Zeit zum Lernen. Und für alle hartnäckigen Nicht-Lerner finden sich sicher auf ohne Fernsehen neue Ausreden.

6. Mädelsabende mit GNTM und Co.

Eine unserer Freundinnen hat sicher diesen total vorbildlichen Freund, der nicht riskieren kann, ohne Fernsehen dazustehen und vorgesorgt hat. Egal ob er sich schon vorbildlich die neueste Technik besorgt oder fix eine Satellitenschüssel auf dem Dach montiert hat. Bei ihr könntet ihr jedenfalls ab sofort wieder öfter im Rudel die liebsten Serien und Filme schauen. Oder ihr lasst den TV aus und quatscht mal wieder richtig ausgiebig. Das ist sicherlich auch dem #GirlsTeam-Bonding zuträglich.

7. Die Wirtschaft könntet ihr auch ankurbeln

Klar, es ist vielleicht nicht unbedingt die sparsamste Beschäftigungstherapie, aber ihr könntet einfach noch ein bisschen mehr online shoppen. Und da der Fernseher jetzt auch ruhig bleibt, seid ihr dabei gar nicht mehr zu abgelenkt und kauft viel konzentrierter ein und wirklich nur noch das, was ihr irgendwie ohnehin schon immer mal brauchtet.

8. Endlich den inneren Schweinehund besiegen

Nicht nur gegen sämtliche Bücher hat der Fernseher in den letzten Jahren regelmäßig gewonnen, sondern auch gegen uns. Zusammen mit unserem inneren Schweinehund hat er sich verbündet und uns regelmäßig vom Sport abgehalten. Jetzt wo der Fernseher schwarz ist, die Sonne wieder länger scheint und die Temperaturen so langsam steigen, kann man sich doch hervorragend die Natur beim Joggen anschauen. Und wer es gar nicht ohne die Lieblingsserie aushält, geht ins Fitness-Studio und sieht dort beim Walken auf dem Stepper oder beim Rudern auf der Rudermaschine fern.

9. Wieder Mal zu den Eltern fahren

Wer einen ziemlich technikaffinen Vater hat, der hat quasi gewonnen. Und wir schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe: die Eltern freuen sich, dass wir endlich mal wieder zu Besuch kommen und wir können zwischendurch in unserem alten Jugendzimmer fernsehen. Yay!

Credits: Unsplash/Sven Scheuermeier, Très Click

Das wird dich auch interessieren

rapper-ti-jungfraulichkeit-tochter
7. November 2019

Rapper T.I. verlangt von seiner Tochter Jungfräulichkeits-Tests – und das Netz ist FASSUNGSLOS

emma-watson-interview-single
6. November 2019

Emma Watson hat genug vom Single-Stempel: „Ich bin glücklich in einer Beziehung mit mir selbst“

bip-folge-5-tweets
13. November 2019

Die Tweets zur 5. „Bachelor in Paradise“-Folge sprechen uns ja soooo aus der Seele

fragebogen-vater
5. November 2019

Pornos, Sex-Vergangenheit – Dieser Vater will vom neuen Freund seiner Tochter einfach alles wissen

plastiktutenverbot-deutschland
6. November 2019
by Très Click

Es ist an der Zeit! Das Bundeskabinett beschließt endgültig das Plastiktüten-Verbot

fast-food-essen-job
6. November 2019
by Très Click

Fast-Food-Essen als Job? Nein, wir möchten nicht mit Charna tauschen!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X