Ich habe das kabellose Dyson Glätteisen getestet und habe nicht geahnt wie g*** es ist

I got the FRIZZzzzzzzz

Wie gut, dass ich mich mit meinem kräuseligen Haar ausgerechnet für DIE Stadt in Deutschland entschieden habe, in der es fast jeden Tag irgendwie feucht ist. Kein Problem bis ich Mutter wurde, denn seitdem ist meine Styling-Zeit stark begrenzt und ich schaffe es oft nicht, meine Haare im Bad noch schnell zu glätten. Im Spaß sage ich neulich zu meiner BFF: „Warum hat mein Handy keine App zum Glätten? Dann könnte ich noch schnell im Café nach dem Kita-Drop oder im Auto oder der U-Bahn Hand anlegen!“ Das müssen die Macher vom Dyson Corrale Glätteisen gehört haben: Wenig später wurde das erste Glätteisen OHNE Kabel offiziell gelauncht und ich bin offiziell ausgerastet. Ehrensache, dass ich es direkt teste. Natürlich nur für euch und damit ihr es nicht müsst …

Richtig glatt und ordentlich sind meine Haare nur, wenn ich frisch vom Friseur komme…

…oder, wenn ich heirate

Jetzt zum Test: So funktioniert’s

Und so lief es bei mir

„Es hat flexible Platten, die das Haar perfekt umschließen und formen, so dass das Ergebnis (glätten oder curlen) schon beim ersten Durchgang perfekt ist und man das Haar nicht mehrmals mit Hitze beanspruchen muss.

Nach dem Supersonic Föhn und dem Airwrap Lockenstab ist der Dyson Corrale der nächste Technik-Coup von Dyson und wir können es kaum abwarten, ihn endlich in die Haare, äh, Hände zu bekommen! Okay, 499 Euro sind preislich ’ne echte Ansage, aber für perfekt gestylte Haare würden wir (fast) alles tun!“

So meine Ansage im Feature vor wenigen Wochen. Und, hält die Praxis, was die Theorie versprach?

Auf jeden Fall! Meine Haare waren noch nie so schön glatt wie mit diesem Tool. Überzeugt euch selbst bei den Vorher-Nachher-Fotos unten.

Das Gerät war übrigens super schnell aufgeladen und bei mir hält der Akku aktuell schon für über vier Mal Haare glätten. Mega! Und ja, knapp 500 Euro sind echt ein Hammer, aber wenn man in Cost per Use denkt, könnte es sich doch wieder lohnen: So schonend, wie das Corrale ist, traue ich mich tatsächlich es jeden Tag zu benutzen. 500 Euro geteilt durch 365 Tage im Jahr = 1,30 pro Tag. Äh, geht doch!

Aber einen Haken gibt es dennoch: Dank Corona fahre ich natürlich gerade nicht mit der U-Bahn. Da wollte ich es ja auch austesten. Aber das kommt einfach nach der Quarantäne!

Vorher

Nachher

Haare glätten auf dem Balkon? Easyyyy

Das wird dich auch interessieren

thumb_lena
11. März 2020
by Très Click

Glatte Haare to go: Es gibt jetzt einen kabellosen Haarglätter von Dyson

Wir haben den Dyson Supersonic getestet und er ist unser neuer Lieblingsföhn.
6. September 2016

Diese fünf Dinge müsst ihr über den neuen Föhn von Dyson wissen

seidenkissen-thumb
23. Juni 2020
by Très Click

Schöne Haut und Haare im Schlaf? Geht – und zwar mit einem ganz simplen Trick

blake-lively-neue-frisur
14. Januar 2020
by Très Click

Ihr könnt euch nicht vorstellen, WIE anders Blake Lively mit kurzen Haaren aussieht

hair
10. Januar 2020
by Très Click

DAS Wimpern-Verlängerungsserum gibt es jetzt auch für deine Kopfhaare

braut-ladt-brautjungfer-aus
6. Januar 2020
by Très Click

Diese Braut lädt eine Brautjungfer aus, weil sie aufgrund ihrer Krebserkrankung die Haare verliert

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X