Du kannst deine Tonerde-Maske jetzt auch einfach drauf lassen

Masken statt Make-up! Das soll jetzt der neueste Sh** sein – zumindest wenn es nach den Leuten von Eckhaus Latta geht, die mit ihren crazy Looks gerade auf der New York Fashion Week für Wirbel sorgten …

Anstelle eines Teams von Make-up-Sponsoren, setzte Eckhaus Latta auf das Beauty-Label Immunocologie. Make-up-Artistin Kanako Takase und ihr Team „schminkten“ die Models mit ihren Gesichtspflegeprodukten wie einer Tonerde-Maske für umgerechnet 125 Euro. „Bei Eckhaus geht es um Individualität,“ erklärt Kanako gegenüber Allure. „Also geht es nicht darum, einen Charakter auf ein Model zu bauen.“

Die Haut der Models wurde mit Hilfe von Massagen mit der Immunocologie Cleansing Lotion, gefolgt von zwei Seren und einer Nachtcreme vorbereitet. Sonst hat Kanako Takase nur etwas zum Augenbrauen Füllen und etwas Highlighter verwendet. „Ich habe noch nicht mal Mascara benutzt,“ lacht Kanako. Dann kam die Tonerde-Maske zum Einsatz, die auf zehn Models, entweder im Gesicht oder auf den Haaransatz aufgetragen wurde.

Hm, wird das jetzt also der nächste Trend? Eine gute Sache hätte das Masken-statt-Make-up-Ding auf jeden Fall: Man braucht morgens vieeel weniger Zeit im Bad! ?

Na, würdet ihr diesen Trend mitmachen?

Das wird dich auch interessieren

duefte-besondere-orte
22. Mai 2020
by Très Click

WC, Bettwäsche und Co. – Mit diesen Düften bekommst du überall das richtige Flair

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X