Dieses ältere Ehepaar stirbt nur wenige Minuten nacheinander … an den Folgen des Coronavirus

Die Sonne lacht, der Kaffee dampft … und trotzdem bricht uns gerade einmal mehr gehörig das Herz. 💔 Weil uns eine Nachricht aus Florida erreicht, die die Auswirkungen dieser weltweiten Pandemie noch einmal unfassbar deutlich für uns zusammenfasst.

Auf die schmerzhafteste Art und Weise allerdings. Dort ist Ende März nämlich ein Ehepaar an dem Virus erkrankt, zunächst nur mit leichten Symptomen, und nahezu zeitgleich daran verstoben.

Stuart (74) und Adrian Baker (72) waren 51 Jahre lang glücklich verheiratet, fast schon unzertrennlich … und gingen nun auch den letzten möglichen Schritt miteinander. Das Virus traf sie hart und schnell. Obwohl keiner der beiden zuvor unter einer Vorerkrankung litt. Doch die schweren, durch Covid-19 verursachten Komplikationen führten schließlich dazu, dass beide in einem Abstand von nur 6 Minuten verstarben.

Das Ehepaar stirbt nach 51 Ehejahren im Hospiz

Eindringlich wendet sich daher nun der gemeinsame Sohn, Buddy Baker, an die Medien. Für ihn ist schließlich gerade der wohl schlimmste mögliche Fall eingetroffen – auf den man sich niemals vorbereiten kann: „Bis es dich nicht selbst betrifft, oder Leute, die du kennst und solange du keine persönliche Geschichte mitbekommst, fühlt sich das Thema so weit weg an.“

Doch die Auswirkungen sind eben auch dann nicht zu unterschätzen. Binnen weniger Tage wurde Buddys Vater Stuart im Krankenhaus auf die Intensivstation verlegt. Kurz darauf ging es auch der Mutter Adrian immer schlechter. Da die Überlebenschancen für beide sichtbar sanken, entschieden sich Buddy und seine Schwester dazu, die Eltern ins Hospiz zu verlegen, damit sie wieder beieinander sein konnten.

Familie Baker spricht über den Verlust

Dort verstarben sie schließlich. Innerhalt von wenigen Minuten. Wenn auch aus unterschiedlichen Gründen, wie die Kinder vermuten: „Wir glauben wirklich, dass der Tod unserer Mutter das Ergebnis davon war, dass mein Vater in den letzten fünf Tagen nicht bei ihr war. Denn das war in ihrem gemeinsamen Leben wirklich selten der Fall. Sie waren meist so perfekt und unzertrennlich, wie zwei verheiratete Menschen es nur sein können.“

Die Hinterbliebenen appellieren an uns

Doch Buddy Baker wendet sich längst nicht nur an die Öffentlichkeit, um seine persönliche Trauer zu verarbeiten. Er schließt die herzzerreißende Geschichte gerade deshalb mit einer wichtigen Bitte:

„Hoffentlich hören die Menschen unsere Geschichte und hoffentlich bringt es sie dazu, das einzig Richtige zu tun. Hört auf die Experten. Haltet Abstand, wascht euch die Hände und vor allem: bleibt Zuhause. Dadurch bleibt ihr mit eurer Familie vielleicht verschont. Und vielleicht kann so auch verhindert werden, dass andere Familien den Schmerz erfahren müssen, den ich, meine Schwester, unsere Kinder und der Rest der Familie gerade durchleiden.“

💔

Das wird dich auch interessieren

ehepaar-stirbt-gemeinsam
10. Januar 2020
by Très Click

Dieses Ehepaar stirbt nach 64 gemeinsamen Jahren – Hand in Hand

ehemann-jahrestag-coronavirus
18. März 2020

Dieser Ehemann gratuliert seiner Frau über die Corona-Isolation hinweg zum Hochzeitstag

geb12
26. März 2020

So rührend, witzig und selbstironisch feiern die Leute ihren Geburtstag in Quarantäne

ehepaar-neu
1. April 2020
by Très Click

Dieser 92-Jährige übernimmt das Haarefärben für seine Frau – und erwärmt unser Herz

mundschutz-selber-machen
22. April 2020
by Très Click

#MaskeAuf: So bastelst du dir deine sichere Alltagsmaske einfach selbst

giphy-8
27. März 2020

Panikattacken wegen #stayathome? Dieser Trick macht dich sofort ganz ruhig

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X