Mein bester Freund hat uns 8 FRAUEN-Typen genannt, denen Männer garantiert immer bei Tinder begegnen

Gestern habe ich einen Artikel darüber verfasst, auf welche 8 (Stereo-)Typen man garantiert früher oder später trifft, wenn man als Frau Tinder benutzt. Sofort schrieb mein bester Freund Patrick mir – mit einem winzigen Hauch verletztem Ego, weil er sich sicherlich selbst erkannte –, ob’s „das denn auch über Frauen gebe“. „Schreib’s halt selbst“, meinte ich daraufhin. Selten habe ich einen Mann so schreibwütig erlebt – aber siehe an, ein paar Stunden später hatte ich die Antwort in meinem Postfach. 😄

Wenn ich also schon immer von Equality fasle, muss ich nach dem Austeilen wohl auch Einstecken können. Also, Mädels – jetzt wird der Spieß umgedreht und unser weibliches Tinder-Verhalten auf den Prüfstand gestellt. Was sind die weiblichen Pendants zum „Entrepreneur/CEO/Lifecoach“ oder dem „Alternativ“-Dude? Let’s find out…

8 Sorten von Girls, die jeder Typ von Tinder kennt

1. „Ich suche nichts Festes“/“Ich bin ja so gar nicht oberflächlich“

Die meisten Leute mögen Sex, das ist kein Geheimnis – ob flüchtige Bekanntschaft, Freundschaft+, in einer festen Beziehung, in einer Bar kennengelernt oder auf Tinder – spielt alles gar keine Rolle. Was ich ein bisschen irritierend finde, sind jedoch die vielen Widersprüche, die ich häufig auf Tinder entdecke. Dem Satz „Ich bin nicht auf der Suche nach was Festem“ folgt häufig der Satz: „Wenn du nur das Eine willst, swipe bitte nach links“, während die Bilder eine ganz andere Sprache sprechen. Klar, jeder soll seinen Körper so ablichten, wie er möchte, aber einem sollte bewusst sein, dass eine bestimmte Art von Mann da eher darauf anspringt. #SayNoToFuckBoys

Auch gut ist: „Ich stehe nicht auf oberflächliche Menschen“/“Ich bin nicht oberflächlich“. Aha. Okay. Du bist also nicht oberflächlich, deswegen bist du auf einer Dating-Plattform angemeldet, dessen Hauptaugenmerk Bilder von Menschen und ihr damit verbundenes Aussehen ist. Ich weiß natürlich schon was gemeint ist, aber trotzdem sehr widersprüchlich.

2. Der Snapchat-Hundefilter

Swipe left, swipe left, swipe left… OH! Also das Bild imponiert mir! Wir herrlich flauschig die kleinen Öhrchen doch sind. SO SÜß. Naja.. die eigentliche Frau ist eher so Mittelmaß, aber schaut euch doch mal diese Hundezunge an. Der Wahnsinn! – Tut mir Leid, ist das süß? Hab ich was verpasst? Fakt ist, ich suche nach einer Frau, nicht nach einem Hund. Da fällt mir ein: alle Tierheime sollten sich zusammenschließen und eine ähnliche App wie Tinder erstellen, auf der man den Traumhund seiner Wahl finden/adoptieren kann.

3. „Männer müssen zuerst schreiben“

„Männer schreiben zuerst“, „Nur wahre Gentleman schreiben zuerst“, „Schreibst du zuerst oder traust du dich nicht?“, „Keine Sorge, ich beiße nicht, kannst ruhig schreiben“, oder mein Liebling: „Wer zuletzt matcht, schreibt zuerst“, wobei die Person dann trotzdem in den seltensten Fällen zuerst schreibt. Ladys, wir schreiben das Jahr 2019, wir sind alle gleichberechtigt. Fasst euch ein Herz und schreibt einfach, wenn ihr jemanden süß findet, was soll schon passieren?

4. „Wie groß bist du?“

Direkter Bezug zum Hauptartikel. Der große Mann ja recht häufig vertreten zu sein, allerdings vielleicht nicht unbegründet. In den Bios habe ich super oft gelesen: „Nur große Männer bitte“,“Bitte nicht unter 1,80″, „Size matters, thihihi“ und genauso oft fällt in den ersten paar Chats die Frage: „Wie groß bist du eigentlich?“. Ich habe mit der Frage kein Problem, bin 174cm, würde das als gesundes Mittelmaß abspeisen, einen Happen größer zu sein wäre auch nicht schlecht. Ich stimme Anni zu: Ich kann die animalische Anziehung großer Männer auf Frauen absolut nachvollziehen, aber wieso ist das so ein großes Thema? Ich finde die Frage nach so etwas spezifisch Körperlichem irgendwie dreist, so als würde ich eine Frau fragen: „Was steht eigentlich bei dir für eine Zahl, wenn du auf die Waage steigst?“

5. Make-up Flinte

Kennt ihr die Simpsons-Folge, in der Homer sich als Erfinder neu entdeckt und Marge seine Make-Up-Flinte präsentiert? Bei bestimmten Bildern auf Tinder muss ich sofort daran denken: so doll geschminkt, als ob „mein erstes Schminkset“ der Wendy gerade frisch herausgekommen ist und man für den Bedarf eines Abends sämtliche Exemplare der Stadt gekauft hat. Diese Art von Dame, die eine exakte Kopie ihres Gesichtes auf deinem Kissen hinterlassen würde, wenn sie sich am Abend nicht abschminken würde. Schminke kann natürlich sehr reizvoll aussehen, aber manchmal ist weniger eben mehr. Außerdem: Ich bin fest davon überzeugt, dass ein großer Teil der Frauen (wenn nicht sogar alle) in ihrer Natürlichkeit trotzdem absolut schön sind.

6. Der Maulwurf

Hier eine Kategorie, die mich ehrlich gesagt ein bisschen traurig stimmt. Auf jedem Bild ist nur der Kopf zu sehen, meist sind es wirklich schöne Gesichter und man kann erahnen, warum man Hals abwärts nichts finden wird. „Was zum Anpacken“, „korpulent“, „mollig“, „füllig“. Diese Adjektive findet man häufig in den Bios, was ich sehr schade finde, denn es erweckt den Eindruck, als könnten die Mädels sich nicht zeigen, wie sie sind, oder fürchten sich gar davor. Ihnen scheint es so, als würden überall nur „perfekte“ Frauen mit „perfekten“ Körpern herumlaufen, aber auch ihr seid schön! Wenn ihr selbst unzufrieden seid, versucht was zu ändern, aber lasst euch von niemandem etwas einreden. Es ist EUER Körper, zeigt ihn und lasst es euch nicht nehmen, euch wohl zu fühlen. 

7. „Meine Biografie besteht nur aus Emojis“

Ich glaube, das ist die Kategorie, die mich am meisten aufregt. Drei Zeilen, alles nur Emojis. Tut mir leid, aber du hast dir absolut keine Gedanken gemacht – setzen, 6. Vor allem: Erwartet man dann von den Lesern, dass sie ernsthaft durch die Emojis gehen und versuchen zu entziffern, was gemeint ist? Was ist das? Ein Delphin? Heißt das, du magst Delphine? Bist du Sternzeichen Fisch? Magst du Meeresfrüchte? Liebst du das Meer? Sind Buchstaben out? Bei solchen Menschen denke ich mir dann, dass sie Emojis anstatt normaler menschlicher Emotion, auch im alltäglichen Leben benutzen würden, wenn sie könnten. Ne… Lass mal.

8. Wie auch bei Männern… Die Travellerin

Mit Abstand am häufigsten angetroffen habe ich die Frauen, die ihre Bilder ausschließlich im Urlaub geschossen haben: Strände, Meer, Sonne, braun gebrannte Körper, Cocktails – richtige Jetsetterinnen – wow. Bei genauerem Hinsehen erkennt man häufig jedoch, dass es vielleicht nur zwei/drei Ziele waren, aus denen man auch noch das Allerletzte auspressen möchte. Häufig sind die Bilder gepaart mit einem Work-and-Travel oder als Au-Pair in Australien oder Neuseeland. Thailand darf auf der Reise-Vita natürlich nicht fehlen. Die Bio ziert sich mit One-Linern wie „Weltenbummlerin“, „Fernweh“ und „Reisen ist mein größtes Hobby“ – mal außen vor gelassen, ob man das Reisen wirklich als Hobby betrachten kann oder es nicht viel mehr ein Luxus und ein Privileg ist. Danke Tinder. Jetzt habe ich einen ziemlich guten Eindruck darüber, wie Thailand so aussieht.

_____

Danke Patrick, jetzt wissen wir Bescheid. Und stellenweise warst du ja fast süß… Wer dich wohl so gut erzogen hat? 😌

Credits: Giphy

Das wird dich auch interessieren

strand-plastikflasche
6. September 2019

Diese Zahl macht sprachlos: 1 Million Plastikflaschen werden weltweit verkauft – PRO MINUTE

goldba-ren-monobeutel-2019
6. September 2019
by Très Click

Das Aussortieren hat ein Ende! Die Gummibärchen gibt’s jetzt nach Farben getrennt

Oh Deer! Wenn ein Hirsch deine Hochzeitsfotos crasht…
11. September 2019
by Très Click

Oh, Deer! Wenn ein Hirsch dein Hochzeits-Shooting crasht …

ketchup-plopp-auslaufsicher
12. September 2019
by Très Click

Ketchup landet immer als Flatsch auf dem Teller?! Heinz hat DIE auslaufsichere Lösung für uns

hangematte-schreibtisch
9. September 2019
by Très Click

Powernap next level: Ab jetzt schlafen wir in einer Hängematte – unter unserem Schreibtisch

adventskalender-prosecco-thumb
13. September 2019
by Très Click

Oh, JA! In diesem Adventskalender verstecken sich 24 Prosecco-Fläschchen – nur für uns

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X