So backst du das virale Erdnussbutterbrot ohne Hefe ganz einfach Zuhause nach

Klopapier, Tomaten-Konserven und Nudel-Packungen. In den ersten Wochen der freiwilligen Isolation waren das wohl noch die meist gehamstertsten Produkte überhaupt. Inzwischen sind die Supermärkte zwar immer noch ab und zu leer geräubert, doch die Interessen scheinen sich ganz eindeutig verschoben zu haben. Neben Blumenerde ist es aktuell wohl vor allem Hefe, die überall alle ist.

Wir sind also offenbar zu neuen Hobbys übergegangen. Allen voran? Bananenbrot backen. Dicht gefolgt? Von eigentlich jeder weitere Sorte Brot. Das eine können wir so langsam aber leider nun wirklich nicht mehr sehen (danke Insta 🙄) und für das andere? Fehlt uns, richtig, die Hefe! Damn!

Um der traditionellen Back-Session gegen die Alltagsmonotonie dennoch gerecht werden zu können, muss ganz offensichtlich ein neues Lieblingsbrot her! Denn komplett abgrenzen können auch wir uns irgendwie nicht von diesem neuen Hype. 🙈

Dürfen wir also vorstellen? Das Erdnussbutterbrot – mit Nussmus drin, statt obendrauf.

Brotbacken geht auch ohne Hefe! Und zwar SO ⬇️

Die Rezeptur ist dabei ebenso easy umsetzbar, wie genial. Denn, ihr werdet es euch denken können, dieses Brot kommt ganz ohne Hefe als Hauptzutat aus. Kompliziert herzustellen ist es dennoch nicht. Immerhin stammt das Original-Rezept dazu, das aktuell auf Reddit viral geht, ursprünglich aus dem Jahr 1932. Einer Zeit also, in der fancy Super-Food eher noch absolute Nebensache war.

Dieses Brot kann wirklich jeder schaffen backen. Von der blutigen Anfängerin bis hin zur Hobby-Baking-Queen. Schließlich muss weder wild geknetet, noch stundenlang gewartet werden. Einfach Zutaten platzieren, abmischen, ausbacken. Tadaaa: Und schon ist ein neuer Trend geboren! (Bye-bye, Bananenbrot 👋)

Hier kommt das Erdnussbutterbrot zum Selberbacken

(Das übrigens wunderbar nach Peanutbutter-Cookies schmecken soll…)

Zutaten:

240 g Mehl
55 g Zucker
4 TL Backpulver
1/2 TL Salz
300 ml Milch
115 g Erdnussbutter

Zubereitung:

  1. Gebe das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Salz in eine Schüssel und vermische alles miteinander
    2. Sobald die trockenen Zutaten vermengt sind, Milch und Erdnussbutter hinzufügen. Darauf achten, dass alles gut verkneten ist
    3. Eine Kastenform mit Butter oder Öl einfetten, damit das Brot nicht daran kleben bleibt
    4. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und das Brot für mindestens eine Stunde darin ausbacken lassen. Auch ohne Hefe sollte der Teig wunderbar aufgehen und am Ende einem regulären Brotlaib ähneln
    5. Genießen (und Beweisfotos schicken)

Das wird dich auch interessieren

gardening-hobby
2. April 2020

Warum Gardening gerade zu meinem liebsten Home-Workout wird

_tchibo_thumb
22. November 2019
by Très Click

Mit diesem genialen Tool verschwendest du nie wieder Teig beim Backen

jonas-bachelorette-bananenkuchen
5. August 2019

Bachelorette Jonas hat Bananenkuchen für euch gebacken!

kuche-nachhaltig-waschbar
4. November 2019

Wenn Küchenhelfer zur schönsten Deko werden – und gleichzeitig gut für die Umwelt sind…

kuchen-stickerei
9. August 2019
by Très Click

Diese Kuchen sehen tatsächlich so aus, als seien sie mit Nadel und Faden verziert worden

workout-zuhause-thumb
16. März 2020

Du willst zu Hause in Bewegung bleiben? So klappt’s mit dem Home-Workout garantiert

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X