Forscher haben ein Unterwassertier entdeckt, das WIRKLICH wie ein Penis aussieht

Die Natur hält ja so einige seltsame, beeindruckende und einzigartige Dinge bereit. Auch im Jahr 2017 gibt es immer noch Lebewesen und Kreaturen, die noch nie zuvor gesehen wurden.

So auch die neuesten Entdeckungen einiger Forscher, die vor der australischen Küste auf so einige Unterwasser-Ungeheuer gestoßen sind. So zum Beispiel auch ein wirklich nicht ganz so hübscher Drachenfisch, eine glibberiges See-Schwein und ein Erdnuss-Wurm.

Dieser Erdnuss-Wurm sieht allerdings weniger aus wie eine Erdnuss, sondern, … naja …, wie ein Penis. Ein durchsichtiger, fein säuberlich abgeschnittener, menschlicher Penis, auf den sicherlich mancher Mann mit „echtem“ Penis neidisch ist.

Ihr könnt euch das nicht vorstellen? Dann scrollt noch ein kleines bisschen weiter runter und überzeugt euch selbst. Ein findiger Twitter-Nutzer hat bereits einen neuen Namen für das Tierchen vorgeschlagen: „Meerjungfrauen-Spielzeug“. Wir finden auch, dass dieser Name hinsichtlich der Form eindeutig besser passen würde. ?

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Warum schon jetzt alles dafür spricht, dass SIE die neue GNTM-Gewinnerin ist
18. April 2018

Warum schon jetzt alles dafür spricht, dass SIE die neue GNTM-Gewinnerin ist

ed-bodyguard
19. April 2018

Du liebst Ed Sheeran vielleicht, aber über seinen Bodyguard wirst du dich kaputtlachen

Diese Frau macht Schluss mit der Instagram-Scheinwelt und zeigt die Wahrheit auf die einfach beste Art ever
20. April 2018

Diese Frau macht Schluss mit der Instagram-Scheinwelt und zeigt die Wahrheit auf die definitiv beste Art ever

Kurzfilm "Bao"
16. April 2018

Dieser 30-Sekunden-Clip von Pixar ist soooo zuckersüß!

conchita-wurst-hiv
16. April 2018
by Très Click

Conchita Wurst spricht erstmals über ihre HIV-Erkrankung – und erhält unglaublichen Zuspruch!

khloe-kardashian-baby
16. April 2018

Khloe Kardashian verrät den Namen ihres Babys – und wir sind etwas verwirrt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.