Es gibt jetzt eine smarte Haarbürste, die „hört“, ob deine Haare kaputt sind

Und mit was entwirrt ihr so eure Haare? Mit einer gewöhnlichen Bürste. Klar, aber die könnte bald eingetauscht werden – gegen die „Smart Hairbrush“ von Kérastase.

Die Firma für Haarpflege hat zusammen mit Withings die ultimative Bürste entwickelt, die anhand der Schallwellen „hört“, ob unsere Haare kaputt sind.

Ja, das stimmt wirklich: Die Wunderwaffe wurde bei einer Technikmesse in Las Vegas vorgestellt und kostet umgerechnet satte 190 Euro! Dafür kann die Bürste unsere Haare aber genauestens untersuchen und ermittelt die Daten zu Spliss, Trockenheit oder ob das Haar generell brüchig oder krause ist. Die Daten werden dann (natürlich) auf die dazugehörige App auf unser Handy überliefert.

 

Wir sehen dann direkt die Auswertung und (wie clever) gleich auch welche Kerastase-Produkte wir verwenden sollen, damit unser Haar auch richtig gepflegt wird.

Also wir würden die R2-D2-Bürste ja gerne mal testen und ihr?

DIE BÜRSTE DER ZUKUNFT, DER GEGENWART

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.