Zwischen Rufmord und Slutshaming: Twitter ist sauer auf „Ex on the Beach“

Wie oft und wie gern wären wir gestern nur durch unseren Laptop-Bildschirm gesprungen, um Hanna aus diesem Irrenhaus rauszuholen und sie vor der toxischen Hölle zu bewahren, die sie dort erwartete?! Die Studentin wurde nämlich vor die Wahl gestellt, ob sie zusammen mit ihrem Ex Till die Villa verlassen will oder, ob er ohne Partnerin nach Hause soll. Tja, „Hanna hat einfach ein zuuu gutes Herz fürs Reality-TV-Business“, meint ein Twitter-User und spricht damit wohl allen Zuschauer:innen aus der Seele. Das Girl hat sich mal wieder um den Finger wickeln lassen (oder hatte einfach Angst vor Tills bösen Blicken, beides wäre möglich) und gemeinsam mit dem toxischen A**** die Show verlassen. „Dir ist nicht zu helfen, Hanna!“

Der Rufmord an Sandra

Und damit schließen wir das Kapitel der toxischen On-Off-Beziehung der beiden erstmal ab. Bis zum Wiedersehen, versteht sich. Denn jetzt wollen wir noch auf den größten Plot Twist der Sendung zu sprechen kommen. Die Tatsache, dass Chris (der „Neue“) Sandras Ex ist, war schon wild genug. Aber als er dann seinen Mitbewohner:innen weismachen wollte, dass Sandra in ihrer Heimat Köln den Ruf als „größte Matratze, die wir kennen“ (gutes Deutsch, man kennt’s) hat, ist uns direkt die Kinnlade heruntergeklappt. Erstmal, weil Chris so ehrenlos handelte und über seine Ex-Affäre derart ablästerte, dass es uns richtig hochkam. Und zweitens, weil wir nicht fassen konnten, dass das süße Unschuldslamm Sandra, die ja von Tag 1 24/7  mit Tommy herumturtelte, so krass drauf sein soll! Sie kann und soll natürlich machen, was sie will. Aber das hört sich wie eine komplett andere Sandra an. Was Tommy wohl dazu sagt? Der French-Boy wollte den Gerüchten zwar keinen Glauben schenken, ließ sich aber unterbewusst trotzdem davon beirren. Warum sonst hätte er innerhalb von so kurzer Zeit seine Meinung von „Ich denke nur an Sandra“ zu „Ich mach‘ mich jetzt doch an Vanessa ran, obwohl ich ihr gesagt hab, dass ich sie nicht will“ geändert? Vielleicht ist das auch nur eine Art des Selbstschutzes.

Denn: Wer nicht flirtet, fliegt raus. Und wenn Sandra nicht mehr da ist, muss er sich nach alternativen Girls umschauen. Das war’s dann wohl mit der Lovestory.

So genug getalked. Wir fassen zusammen: Die Doppelfolge war sehr cringe und TVNOW sollte sein Casting-Modell mal überdenken. Denn Männer, die einfach nur ihren Frauenhass im Fernsehen austeilen wollen, gehören nicht in die Öffentlichkeit. Und damit, ciao Kakao und bis nächste Wocheee! 👋🏻

Hier kommen die Tweets zu „Ex on the Beach“:

Credits: TVNOW, Instagram/ exonthebeach.de, Twitter/ #exonthebeach

Das wird dich auch interessieren

candyman-trailer
25. Juni 2021
by Très Click

Wir sagen seinen Namen nur einmal! „Candyman“ ist zurück – und der neue Trailer ist SO verdammt gut

sex-education
24. Juni 2021
by Très Click

Hier kommen alle breaking Infos zur 3. „Sex Education“-Staffel, die ihr nicht verpassen dürft

ezgif-6-d4b02b4a12bc
24. Juni 2021

Ihr seid Pros im Power-Nappen? Dann seid ihr vielleicht geboren, um zu schlafen

britney
24. Juni 2021

„Mein Vater gehört ins Gefängnis“ – Britney Spears bricht ihr Schweigen und fordert ihr Leben zurück

thumbprincesscharming
23. Juni 2021

Das Kopfkino läuft auf Hochtouren: Hier kommen die Tweets zur 5. „Princess Charming“-Folge

schneewittchen-real-life-kommentare
23. Juni 2021
by Très Click

„Schneewittchen“ für die neue Realverfilmung ist gefunden – und schon geht das Gehate los!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X