Wissenschaftlich bewiesen: Exzessiver Sport macht mental müde

Du magst Sport in etwa so sehr wie lange Schlangestehen und juckende Mückenstiche? Also einfach nicht, null Komma null? 😇

Dann dürfte dir diese neue Studie in deine Couchpotato-Karten spielen: Französische Wissenschaftler haben jetzt nämlich herausgefunden, dass zu viel Fitness das Gehirn in Mitleidenschaft ziehen kann. Oha!

Was heißt das genau? Die Forscher rund um den Psychologen Dr. Mathias Pessiglione untersuchten eine Gruppe von Triathleten, nachdem diese ein besonders exzessives Workout absolviert hatten. Ihr sowieso schon forderndes Fitness-Programm wurde in seiner Intensität noch um 40 Prozent angehoben – und das über einen Zeitraum von drei Wochen.

Als hätten die Probanden „schwere kognitive Arbeit“ verrichtet

Die Beobachtung der Experten: Die Sportler zeigten deutliche Anzeichen von mentaler Übermüdung. Betroffen sei hierbei die Hirnregion des Präfrontalen Cortex gewesen – jener Bereich, in dem Gedächtnisinhalte und emotionale Bewertungen stattfinden.

Diese Region sei im gleichen Maße gefährdet gewesen, als hätten die Probanden „schwere kognitive Arbeit“ verrichtet, so Pessiglione laut WebMD mit Bezug auf vorangegangene Studien.

 

Er fährt fort: „Unsere Ergebnisse machen darauf aufmerksam, dass der neuronale Zustand entscheidend ist: Du triffst keine guten Entscheidungen, wenn dein Gehirn im Ermüdungszustand ist.“ 

Hm, jap, nicht umsonst gibt es den Spruch „Nach müde kommt blöd“, nicht wahr? 😬

Was wir für uns aus der Studie mitnehmen können? Dass sportliche Aktivität natürlich sehr SEHR gut für uns ist – körperlich wie mental. So lange sie auf unsere Bedürfnisse, auf unsere Wünsche und etwaige körperliche Einschränkungen abgestimmt ist, kann sie nur förderlich für unsere Gesundheit sein (sorry, liebe Sportmuffel 😎).

Wir sollten uns aber vielleicht überlegen, ob wir vor unserem wichtigen Job-Meeting/der anspruchsvollen Abschlussprüfung/dem Vorstellungsgespräch uns unbedingt noch ein aufreibendes Fitness-Programm verabreichen müssen. Manchmal ist weniger dann doch mehr …

Soll keiner am Ende sagen, unser Gehirn sei so müde geworden, dass wir komplett vergessen, zum Sport zu gehen. 😉

Mehr über: Sport, Fitness, Gym, Gehirn, müde

Das wird dich auch interessieren

ruth-moschner-thumb
21. Januar 2022

Null Toleranz für sexuelle Belästigung auf Social Media – Ruth Moschners offener Brief betrifft uns alle!

doro_thumb_600x400
14. Januar 2022

So kaufst du deine erste eigene Wohnung! Interview mit Doro Metasch von 26 HOMES

immer_single_immer-vergeben_thumb
18. Januar 2022

Dauer-Single oder immer vergeben – Darum sollten wir beides niemals schlechtreden!

stuermische-romanze
17. Januar 2022
by Très Click

Warum „stürmische Beziehungen“ à la Megan Fox & MGK zum Scheitern verurteilt sind, laut Expertin

zeit-konfetti-ausgelaugt
19. Januar 2022

„Time Confetti“? Was das ist – und warum wir uns deswegen oft so ausgelaugt fühlen

bildschirmfoto2022-01-17um113657kopie
17. Januar 2022
by Très Click

3 Gründe, warum jede:r das neue Buch von Ronja von Rönne lesen MUSS

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X