Diese Mädels drehen mit Elyas M’Barek und sind im neuen „Fack ju Göhte“ dabei

Wir waren völlig aus dem Häuschen, als wir erfahren haben, dass „Fack ju Göhte 3“ dieses Jahr ins Kino kommt. Denn wir freuen uns auf den (leider) letzten Teil, der sicherlich wieder mit vielen witzigen Sprüchen von Chantal, Danger und Co. und lustigen Kontern von Zeki Müller begeistert. Garantiert wird es wieder viele Lacher geben.

Super finden wir auch, dass laut „Bild“ die alte Besetzung bestehen bleibt, aber zusätzlich kommen neue Schauspielerinnen hinzu. Unter anderem durfte Lea van Acken mit Elyas M’Barek drehen. Sie hat bereits die Anne Frank im letzten Jahr erschienenen Kinofilm gespielt. Auch dabei ist Julia Dietze, die vielleicht als neue Lehrkraft eingesetzt wird. Sandra Hüller wird eine schlagfertige Pädagogin spielen, die die rebellischen Kinder zähmen soll.

Neu am Start im dritten Teil von“Fack ju Göhte“ sind wohl Irm Hermann und Corinna Harfouch – juhu!

Wenn die Besetzung nun feststeht, dann können die Dreharbeiten ja demnächst starten. Wir sind gespannt!

Lea van Acken

Julia Dietze

Sandra Hüller

Corinna Harfouch

Irm Hermann

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Kurzfilm "Bao"
16. April 2018

Dieser 30-Sekunden-Clip von Pixar ist soooo zuckersüß!

Ariana Grande mit brandneuer Frisur!
20. April 2018

Ariana Grande mit komplett neuer Frisur? Müsst ihr sehen!

Warum schon jetzt alles dafür spricht, dass SIE die neue GNTM-Gewinnerin ist
18. April 2018

Warum schon jetzt alles dafür spricht, dass SIE die neue GNTM-Gewinnerin ist

ed-bodyguard
19. April 2018

Du liebst Ed Sheeran vielleicht, aber über seinen Bodyguard wirst du dich kaputtlachen

conchita-wurst-hiv
16. April 2018
by Très Click

Conchita Wurst spricht erstmals über ihre HIV-Erkrankung – und erhält unglaublichen Zuspruch!

The Weeknd weint beim Coachella-Festival – wegen Selena (?!) – und es gibt sogar ein Video davon
16. April 2018

The Weeknd weint beim Coachella-Festival – wegen Selena (?!) – und es gibt sogar ein Video davon

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.