Echt jetzt? Fast Food soll die Fruchtbarkeit bei Frauen einschränken

Pizza oder doch lieber den Salat? Jaaa, diesen kleinen innerlichen Kampf mit uns selbst führen wir doch alle mal. Die einen mehr als die anderen. Denn auch wenn wir uns gerne rund um die Uhr, sieben Tag die Woche, gesund ernähren wollen würden, sind da ja leider immer noch diese fiesen, kleinen Gelüste. Und wenn die erstmal in unserem Kopf aufgeploppt sind, wollen sie in den meisten Fällen auch nicht mehr weggehen.

Aber bei aaaaall den Verführungen da draußen, ist das wohl auch kein Wunder. Und wir geben es ja zu, manchmal gelüstet es uns nach einem stressigen Arbeitstag einfach nur nach einer fettigen Pizza. 🍕 Und dann kann auch wirklich nur die für unser kleines Seelenwohl sorgen.

Embed from Getty Images

Dass das natürlich nicht nur schlecht für die Gesundheit und den Hüftumfang ist, wussten wir ja schon lange, doch dass Fast Food sogar unsere Fruchtbarkeit beeinflussen kann, ist neu.

Ja, ihr habt richtig gelesen Girls, die Ernährung kann tatsächlich Auswirkungen darauf haben, wie schnell jeweilige Frauen schwanger werden – oder eben auch nicht. Das zumindest stellten nun Wissenschaftler der University of Adelaide in einer Untersuchung fest (veröffentlicht wurde diese im Fachblatt „Human Reproduction“).

Kinderwunsch? Dann lieber Finger weg vom Fast Food!

Demnach würden Frauen, die viel Fast Food und wenig Obst zu sich nehmen, länger brauchen, um letztendlich schwanger zu werden. Wir fassen also kurz einmal zusammen: Wer schnell schwanger werden will, sollte demnach lieber auf die ungesunden Dinge da draußen verzichten. 🍔🍟🍕❌

Doch bevor ihr jetzt völlig starr vor Angst das Pizza-Stück in eurer Hand fallen lasst, schauen wir uns erstmal die Fakten im Detail an. Bei der Studie wurden nämlich genau 5.598 Frauen aus Australien, Neuseeland, Irland und Großbritannien (alle in der 14.-16. Schwangerschaftswoche) zu ihrem Essensverhalten befragt.

Im Genauen ging es darum, welche Lebensmittel die Damen vor dem Beginn ihrer Schwangerschaft zu sich genommen haben – und vor allem auch wie oft. Dabei reichte die Liste von Fisch, gebratenem Huhn über Obst, grünem Blattgemüse bis hin zu ungesunden Dingen wie Burger und Pizza.

Viel Obst steigert die Fruchtbarkeit

Das Erstaunliche: Die Frauen, die am wenigsten Obst aßen und stattdessen mehr zum Fast Food griffen, brauchten in der Regel zwei bis drei Wochen länger, um schwanger zu werden, als die Ladys, die bis zu dreimal am Tag Obst konsumierten.

Gut, schwanger geworden sind die, wir nennen es mal, „ungesunderen“ Damen ja trotzdem, doch das Ergebnis regt dennoch zum Nachdenken an.

Diese Ergebnisse zeigen, dass der Verzehr einer ausgewogenen Ernährung, die Obst beinhaltet, und die Reduzierung von Fast Food, die Fruchtbarkeit verbessert und die Zeit bis zu einer Schwangerschaft reduziert“, fasste Prof Claire Roberts, Leiterin der Studie, die Untersuchung zusammen.

Embed from Getty Images

Dies liege nach Angaben der Wissenschaftler vor allem daran, weil Obst viele Antioxidantien enthält, die sich positiv auf die Fruchtbarkeit auswirken können. Ganz im Gegensatz zu Fast Food, welches die Fruchtbarkeit auf Grund seines hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren negativ beeinträchtigen kann.

Okay Ladys, also noch ein Grund mehr, lieber einmal öfter einen grooooßen Bogen um die vielen Fast-Food-Köstlichkeiten zu machen. Auch wenn es manchmal schwer fällt, das  kennen wir nur zu gut… 🙈

Ach, und ganz by the way: Ihr könnt euren Boyfriends zu Hause erzählen, dass auch sie lieber nicht all zu so oft zur Tiefkühl-Pizza greifen sollten. Denn laut den Wissenschaftlern würde sich eine gesunde Ernährung auch auf die Fruchtbarkeit von Männern auswirken. Wenn die nämlich ebenfalls etwas öfter in die Obstschale langen, verbessert das die Qualität des Spermas.

Aber geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid. Also ab in den Supermarkt: Obst kaufen! Und mal ehrlich, was gibt es Besseres im Sommer als eine leckere Wassermelone, oder? 🍉😍

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Nick Roberts mit seinem Fast-Food-Baby
13. Dezember 2017
by Très Click

Fast Food, Baby! Ist das das kurioseste Babybauch-Shooting ever?

tres-click-burger-liebe-3
22. April 2017

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß: Unsere Fast Food-Liebe ist genetisch bedingt

thumb
15. Juli 2015

Das sind die gesündesten Gerichte in Fast Food Restaurants

tres-click-intermittent-fasting-thumb
18. März 2016

Food-Trend #IntermittentFasting: Ist Frühstücken jetzt schlecht für uns?

Burger
30. September 2016

Die 5 besten Fast-Food-Menüs für alle Kaloriensparfüchse

Eine Woche gesund ernähren
6. September 2017

7 Tage ohne Fast Food, Restaurantbesuche und Fertiggerichte

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!