Très Click
27.01.2021 von Très Click

Braucht ihr magischen Serien-Nachschub? Dann schaut euch Netflix’ „Fate: The Winx Saga“ an

Der Januar ist noch nicht mal ganz vorbei und schon haut Netflix hier einen Kracher nach dem nächsten raus. Gut, dass der Streaming-Gigant in diesem Jahr ordentlich auffahren wird, hat er uns ja schon in diesem Mega-Trailer angeteasert. Aber eigentlich kommen wir schon jetzt kaum noch hinterher. Gerade ganz oben auf unserer Liste: „Fate: The Winx Saga“! 😏 Eine Serie voll mit Übernatürlichem und Magie. Ganz nach unserem Geschmack also. Und das scheinen viele Netflix-User genauso zu sehen. Die Serie ist nämlich direkt mal auf Platz 1 der Netflix-Charts gelandet (Stand: 27. Januar).

Und wenn ihr gerade eh nach neuem Binge-Watching-Futter sucht und Streaming-Highlights wie „Harry Potter“, „Chilling Adventures of Sabrina“ oder damals „Charmed – Zauberhafte Hexen“ nur so weggesuchtet habt, dann seid ihr bei „Fate: The Winx Saga“ genau richtig. Sagt übrigens auch Twitter:

Ohne bei den Kommentaren jetzt zu sehr ins Detail zu gehen, eins liest man bei allen heraus: Die Netflix-Serie kommt mit den absoluten „Harry Potter“-Vibes daher. Also reden wir vielleicht mal darüber, worum es in „Fate: The Winx Saga“ geht. Kurz gesagt, handelt es sich bei der neuen Show um eine Adaption der Animationsserie „Winx Club“, an der sich Netflix orientiert hat, um dann quasi in einer Realserie Feen in ein „Harry Potter“-Setting zu stecken. Denn wie bei Harry gibt es auch hier eine Schule für Magie, die Feenschule Alfea, an der junge Feen lernen, ihre Kräfte zu beherrschen und zu kontrollieren. Anders als bei Harry geht’s hier allerdings nicht einfach nur um Magie, die sich bei allen so gut wie gleich äußert, sondern um unterschiedliche Fähigkeiten.

Bloom (Abigail Cowen) beispielsweise (das Girl mit den roten Haaren auf dem Foto oben) hat als Element Feuer 🔥… und damit könnte sie eine der mächtigsten Feen in der Anderswelt (ja, so heißt das) werden. Und das muss sie… denn hinter ihr und den anderen sind „existenzbedrohende Monster“ her, wie Netflix es so schön beschreibt. Uh, uh, uhhh… das klingt gut. Naja, und der Trailer macht auch bestens deutlich, dass neben all der Action natürlich auch Liebe und Freundschaft im Mittelpunkt stehen. „Feenmagie ist sehr eng mit Emotionen verbunden. Liebe. Hass. Angst. Je stärker die Emotionen, desto stärker die Magie.“ Jetzt wisst ihr Bescheid. Die nächsten Abende sind gerettet. Nur ein kleiner Tipp noch: Schaut die Serie lieber nicht zuuuu schnell durch. Es sind nämlich nur sechs Folgen. Und bis Staffel 2 kommt (es wird schon fleißig spekuliert) dauert’s sicher noch.

Die nächste Obsession für alle „Harry Potter“-Fans: „Fate: The Winx Saga“

Credits: Netflix, YouTube/ Netflix Deutschland, Österreich und Schweiz , Jonathan Hession/NETFLIX © 2020, Twitter/ #FateTheWinxSaga

Das wird dich auch interessieren

night-stalker-netflix-reaktionen
15. Januar 2021

Leute haben schlaflose Nächte nach der Netflix-Doku „Night Stalker“ – und uns killt schon der Trailer

ginny-georgia-erste-fotos
15. Januar 2021
by Très Click

Diese neue Netflix-Serie ist wie „Gilmore Girls“ 2.0, nur mit dunklem Twist

netflix-2021
13. Januar 2021

Dieser Kracher-Trailer teasert Netflix’ Mega-Highlights 2021 an – und für jede Woche einen neuen Film!

thumb
25. Dezember 2020
by Très Click

Sex(y) News: Es gibt eine neue Netflix-Serie von der „365 DNI“-Macherin

netflix-tv
10. November 2020

Netflix testet gerade einen TV-Kanal mit ausgewählten Inhalten – Aber braucht man das echt?

carmel-maria-netflix-doku
9. November 2020
by Très Click

„Wer hat Maria Marta umgebracht?“ – Diese neue Netflix-Doku ist ein Muss für alle True-Crime-Fans

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X