Ach, deswegen befindet sich das Fenster im Flugzeug nie direkt neben dem Sitz

Im Flugzeug am Fenster zu sitzen ist einfach toll, oder? Wir genießen den schönen Ausblick und freuen uns über eine weitere Kopflehne. Aber eine Frage stellen wir uns wirklich bei jedem Flug: Warum befinden sich die Fenster eigentlich NIE direkt neben den Sitzen? Man hat entweder ein halbes oder gleich wieder eineinhalb Fenster zum Durchschauen.

Gut, dass es dafür eine ziemlich einfache und auch logische Erklärung gibt – und nein, die hat weder was mit unserer Sicherheit noch mit dem Komfort an Bord zu tun. Der Grund dafür ist schlicht und einfach, dass so mehr Sitzreihen, sprich, mehr Passagiere ins Flugzeug hinein passen. Mehr Passagiere = mehr Geld. Logisch, oder?

Wie der der YouTube-Kanal „Today I Found Out“ berichtet, hat die Fluggesellschaft RyanAir im Jahr 2010 sogar versucht, Flugzeuge KOMPLETT ohne Sitze  einzuführen, um so viele Passagiere wie möglich mitnehmen zu können. Da diese Idee – zum Glück – nicht umgesetzt wurde, fingen sie an, den Fußbereich zu reduzieren, was dazu führt, dass nicht jede Reihe parallel zu einem Fenster angeordnet ist. Eine Maßnahme, die offenbar viele andere Fluglinien ebenfalls betrifft … 

Na, damit wurde uns jetzt zumindest eine von 357638 Fragen, die wir jedes Mal beim Fliegen haben, beantwortet! ✈️

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X