Der ewige Kampf gegen fettige Haare: Mit diesen Tipps kannst du sie vermeiden!

alex-suprun-108909

Fettige Haare können echt lästig sein: Kaum gewaschen, sehen sie einen Tag später schon wieder ölig und ungepflegt aus. Aber woher kommen eigentlich fettige Haare? Verantwortlich dafür sind Talgdrüsen auf der Kopfhaut und wenn diese zu viel Talg produzieren, sind fettige Haare vorprogrammiert. 😓

Ein Tipp besagt, man solle seine Haare im Idealfall mehrere Wochen nicht (zumindest nicht mit Shampoo) waschen, um die Haare daran zu gewöhnen. Aber sind wir mal ehrlich: Wir möchten nicht wochenlang mit fettigen Haaren zur Arbeit oder Uni gehen. Und ihr?

Aber was können wir sonst unternehmen, um endlich mal nicht jeden Tag unsere Haare waschen zu müssen? Zum Glück gibt es auch noch ein paar andere Tipps und Tricks um die Haare, zumindest so lange wie möglich, richtig fresh zu halten.

5 Tipps, um fettigen Haaren den Kampf anzusagen

1. Das richtige Shampoo verwenden

Am besten eignen sich milde Anti-Fett-Shampoos, die die Kopfhaut nicht zu sehr reizen. Außerdem sind Shampoos mit Kräuterextrakten wie Kamille oder Rosmarin gut gegen fettige Haare, da sie die Kopfhaut beruhigen und gleichzeitig die Talgproduktion reduzieren.

2. Conditioner nur in der unteren Haarhälfte verteilen

Um das Kämmen zu erleichtern und die Haare geschmeidiger zu machen, enthält Conditioner mehrere Öle, die dazu führen können, dass der Ansatz ziemlich schnell wieder fettig aussehen kann. Deswegen das Produkt lieber nur in die untere Haarhälfte geben, denn die ist erfahrungsgemäß sowieso trockener und damit pflegebedürftiger als der Ansatz.

3. Haare nicht zu oft anfassen oder kämmen

Wenn deine Frisur sitzt, solltest du darauf achten, deine Haare nicht zu oft zu kämmen und am besten kaum anzufassen. Denn beides regt die Talgdrüsen an, was zu einer verstärkten Talgproduktion führt.

4. Haare richtig föhnen

Wie auch beim Anfassen und Kämmen, regt auch Hitze die Talgproduktion an. Also am besten, die Haare nach dem Waschen lufttrocknen lassen oder aber möglichst kalt föhnen.

5. Trockenshampoo in den Haaransatz sprühen

An Tagen, an denen du deine Haare nicht wäschst, vermeidet zwei Mal tägliches Anwenden von Trockenshampoo einen fettenden Ansatz.

Credits: Hello Giggles, Erdbeerlounge, Unsplash
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.