Wir haben die 5 glamourösesten Red-Carpet-Looks der Filmfestspiele zum Nachstylen für Curvy-Bombshells

Hot, hotter am hottesten. So glamourös ist Venedig gerade unterwegs.

Bella, Ciao, Bella Ciao, Bella Ciao! ✨ Ihr könnt es euch vorstellen: Nach dem ersten Weekend der Filmfestspiele in Venedig ist unsere Reaktion on fire! Das Schaulaufen der unzähligen Celebrities in ihren megaaaaaa Looks hat uns direkt in eine andere Welt katapultiert. Immerhin waren solche großen Veranstaltungen in letzter Zeit kaum möglich. Umso mehr scheinen die Damen und Herren der Filmszene nun Lust auf elegante Roben und extravagante Glamour-Looks zu haben, die uns natürlich direkt zum Nachstylen für unsere nächste Cocktailparty – daheim oder in einer Bar – inspirieren. 😜 Nur schade, dass wir (mal wieder) keine Curvy-Girls in ihren schönen Kleidern auf dem roten Teppich gespottet haben. An alle Ashleys dieser Welt, wo seid ihr???

Na ja, eigentlich ist diese Situation nichts Neues. Und bis es soweit ist, dass alle Konfektionsgrößen auf den Kinoleinwänden und Red-Carpet-Events zu sehen sind – und wir nebenbei noch im Lotto gewonnen haben, um uns diese schönen Dresses leisten zu können – haben wir euch hier schon mal die 5 hottesten Kleider der diesjährigen Filmfestspiele zum bezahlbaren Nachshoppen herausgesucht. Und das sogar bis Größe 54, in der die Looks mindestens genau so gut aussehen wie bei den Stars! 😉

1. Zendayas Balmain-Dress in Beige

Los geht es bei den Zendaya-Fi… ähhhh Venedig-Filmfestspielen und mit dem Balmain-Wet-Dress-Look der Schauspielerin, die am Wochenende wirklich ALLEN die Show gestohlen hat. Zusammen mit Co-Star Timothée Chalamet präsentierte sie am Freitagabend die Neuverfilmung des Blockbusters „Dune“, der bei uns in Deutschland am 16. September in die Kinos kommt.

Ihre fantastische Robe aus hautfarbenem Leder ist eng am Körper geschnitten und bringt durch den Taillen-Cut ihre Figur perfekt zur Geltung. Auch der herunterfließende Faltenwurf umschmeichelt ihren Körper gekonnt und erinnert uns an die majestätischen Gewänder der römischen Göttinnen. Zusätzlich sorgt der einseitige, hohe Beinschlitz für einen aufregenden Look.🔥 I mean… what else do we need?!?!

Das Kleid bezahlbar und in einer passenden Konfektionsgröße ist die richtige Antwort. Und genau das haben wir bei „Fashion Nova Curve“, „Asos Curve“ und „Chi Chi Curve“ gefunden. Der figurbetonte Schnitt schmeichelt nämlich nicht nur Zendayas Bodytyp, sondern auch kurvigeren Körpern, denn die Raffung der Wet-Look-Stofffalten sorgt optisch für ein harmonisches Bild. Auch der Beinschlitz passt super zu den Konfektionsgrößen 42 + und sorgt für eine optische Streckung und einen netten Stoß Frischluft.

Für manche mag die Nude-Farbe auf den ersten Blick seltsam in der eigenen Vorstellung wirken. Denn mal ehrlich, bis vor ein paar Jahren griffen wir höchstens zum hautfarbenen BH für weiße Blusen im Kleiderschrank. Doch wie Zendaya uns nun bewiesen hat, können wir uns ruhig mehr an die Trendfarbe herantrauen, denn sie passt wirklich herrlich zu jeder Hautfarbe und Konfektionsgröße.

Zu der bodenlangen, ärmellosen Robe kombinierte Zendaya übrigens farblich passende Christian-Louboutin-Pumps, die wir garantiert auch in bezahlbareren *hust* Versionen beim Schuhhändler unseres Vertrauens finden. Zum besonderen Blickfang wurde außerdem ihre smaragdgrüne Statement-Kette von Bulgari. Well, ich bin sicher, dass wir bei „Bijou Brigitte“ auch für unser Budget fündig werden. Ansonsten passen natürlich sämtliche Accessoires in Gold herrlich zu dem Look.

2. Kate Hudsons Cut-Out-Kleid von Mônot

Wow! Kate Hudson (42) macht ihrem Ruf als Stilikone in Venedig alle Ehe! In ihrem Cut-Out-Dress mit Beinschlitz von Mônot beweist uns die Schauspielerin mit ihrem Not-So-Basic-Black-Dress, dass sie ganz schön risikofreudig ist. Die Filmfestspiele von Venedig sind dieses Jahr definitiv ein paar Grad heißer geworden und Kate ist die Hauptverdächtige! Denn auch für die Premiere des Films „Mona Lisa And The Blood Moon“ wählte die 42-Jährige ein hauchdünnes, rotes Maison-Valentino-Kleid aus, dass ebenfalls mit einem verführerischen Cut-Out-Ausschnitt punktet.

Die hohe Kunst des Cut-Outs liegt in der Betonung einzelner Körperstellen. Man spielt mit der Asymmetrie des Looks, wodurch eine besondere Aufmerksamkeit erzeugt wird. Kates Kleid ist dank des Cut-Outs ein wahrer Effekthascher. Ach, ihr merkt schon, ich könnte hier noch ewig über Cut-Outs schwärmen. Doch über einen langen, oberschenkelhohen Beinschlitz gibt es nur noch folgendes zu sagen:

Einmal in Größe 44 bitte, denn ganz ehrlich, ich bin davon überzeugt, dass wir kein einfaches schwarzes Kleid mehr in unserem Schrank benötigen, sondern nur ein gewagtes schwarzes Cut-Out-Kleid.🔥

Und Girls, dass Cut-Outs bei Curvy-Girls gesellschaftlich verboten gehören, war im Jahr von vorvorgestern! Das amerikanische Mode-Label „Fashion Nova Curve“ und sämtlichen Curvy L.A. Bebes zeigen uns, wie ein Hautblitzer bei 44+ zu tragen ist! Denn watch out! Gerade bei schwarzen Kleidern kommen die Hingucker besonders gut zur Geltung und machen dank der gewählten Position eine super Figur.

3. Anya Taylor-Joy in Christian Dior 

Am Tag danach zeigte sich die Schauspielerin ebenfalls farbenfroh an den venezianischen Kanälen für die Kameras und posierte in ihrem ärmellosen Minikleid im knalligen Orange, das durch einen aufregenden Rüschen-Saum auffiel.

Also Curvy-Gils, habt Mut zu knalligen Farben! Nicht nur Anya sieht fabelhaft in auffälligen Farben aus. 💖 Das Vorurteil, helle und knallige Kleidung würde auftragen, zählt ebenfalls nicht mehr. Zugegeben, dunklere Klamotten haben immer einen edlen Touch, doch verstecken müssen wir uns nun wirklich nicht! Auch wir sehen bombastisch in einem knalligen Pinkton aus und falls das irgendjemanden stören sollte, dann ist das ganz einfach nicht unser Problem!

Eine große Schleife in der Taille benötigen wir aber nicht unbedingt. Diese trägt unnötig auf und würde uns sowieso nur beim Cocktails-Schlürfen stören. Ein taillierter Kleid-Schnitt is all we need und der bodenlage Robenstil sorgt definitiv für genug Glamour neben unserer eigenen Erscheinung. 😉

4. Zoe Saldanas Red-Carpet-Look von Dolce & Gabbana

Blutrot schillernd und mit tausenden Pailletten glänzt Zoe Saldanas (43) Red-Carpet-Look von Dolce & Gabbana im abendlichen Sonnenlicht von Venedig. Die Schauspielerin trat zusammen mit ihrem Ehemann Marco Perego auf den roten Teppich für die Premiere ihres Films „The Hand of God“, einem italienischen Drama mit Hottieeee Christian Bale.

Trotz des Glamours blieb die US-amerikanische Schauspielerin mit dominikanischen Wurzeln ihrem minimalistischen Look mit dezenten Kristallohrsteckern und einem Smaragdring treu. Denn sind wir ehrlich, bei dem schillernden Kleid, mit (gefühlt) himmelhohem Beinschlitz und einem tiefen Ausschnitt benötig es nicht viel mehr, um überall mit diesem Knaller-Look in Erinnerung zu bleiben.

Um das atemberaubende Outfit zu vervollständigen, trug die 43-Jährige, die wir übrigens 2022 im langersehnten zweiten Teil von „Avatar“ sehen werden, passend ein Paar schwarze Stilettos von D&G mit Knöchel- und Zehenriemen.

Es wird immer besser: Unser Curvy-Bombshell-Kleid von „Fashion Nova Curve“ ist nicht nur deutlich preiswerter als Zoes Kleid, sondern kommt gleich in einer riesigen Farbauswahl. Wem Rot nicht ganz so gefällt, kann sich in den Farben Blau, Schwarz, Grün, Rosé und Gold austoben.

Ebenso ein Mega-Pluspunkt: Dank hohem Stretchanteil passt sich das Kleid jedem Bodytyp an und ermöglicht Raum zum Atmen und Sitzen. Die leichte Faltenraffung an den Seiten schafft zusätzlich eine schmeichelnde Linie. Damit steht unsrem Auftritt à la Zoe Saldana nichts mehr im Wege.🔥

5. Zendaya in Dion Lee

Der diesjährige Star der 78. Filmfestspiele steht bereits fest: Zendaya, Zendaya, Zendaya!!! Wir können von ihren Looks einfach nicht genug bekommen! Deswegen kommt hier direkt noch einer. In einem exquisiten weißen Kleid schlenderte die 25-Jährige zur Afterparty und sah aus, als wäre sie gerade lässig vom Himmel wie eine römische Göttin herabgestiegen. Das Kleid ist aus der Herbst-/Winterkollektion 2021 des australischen Designers Dion Lee und verfügt über nicht einen, sondern gleich zwei Oberschenkelschlitze, ein Paar der hottesten Cut-Outs an der Hüfte, einen seeehr tiefen Ausschnitt und mehrere Träger, die mit goldfarbenen Schnallen verziert sind.

Der Image-Architekt Law Roach, der uns einen Blick auf den Look erhaschen ließ, schrieb via Instagram: „Das Kleid, das du nicht gesehen hast“. In dem Video stolziert Zendaya anmutig die Straße entlang, während der Stoff in der venezianischen Brise weht.

All in all sind wir mal wieder obsessed und wollen auch?! 😍 Und auch hier hatte „Fashion Nova“ wieder mal das richtige Gefühl für die Trendkleider. Und deswegen kann ich euch gleich drei tolle Kleider im selben Stil präsentieren. Auch für die kältere Jahreszeit ist ein HOTTER Fummel mit langen Ärmeln und zweifachem Beinschlitz dabei, der wirklich himmlisch aussieht.

Das US-amerikansiche Label ist ja schließlich auch bekannt für seine heißen Schnitte, Partykleidchen & knackigen Jeansfits und wird riesig von den U.S. Fashionladys gefeiert! Produziert werden die glamourösen It-Pieces der Plussize-Linie in den Größen 1X bis 3X. Das entspricht einer deutschen Konfektionsgröße 44 – 54.

Das Beste: Ab einem Einkaufswert von 150 Dollar (129 Euro) ist der Versand aus Amerika kostenlos und die Lieferung innerhalb von 6-10 Tagen bei euch. Der Umtausch ist leider nur gegen einen Warengutschein möglich, aber keine Angst, ihr werdet fündig!!!

Ciao Bella – Viel Spaß beim Nachstylen.💖

x Fine

Das wird dich auch interessieren

thumbnailexhanna
16. März 2021

Curvy-Model Hanna Wilperath im Interview über den Vorwurf, „sie fördere Dick- und Ungesund-Sein“

thumbailashleyjpg
21. Oktober 2020

Könnte eine Show wie „Emily in Paris“ mit einer Plussize-Hauptdarstellerin existieren?

finalthumb
5. Oktober 2020

Plussize-Männer haben auf dem Runway nichts zu suchen? Von wegen! Rihanna beweist das Gegenteil und wir FEIERN’S

angelina-kirsch-gilette-dkms
18. September 2020

Angelina Kirsch exklusiv darüber, wie man sich von nichts im Leben aus der Bahn werfen lässt

curves2
5. Oktober 2018

Diese 6 internationalen Trend-Labels sollte jede Plussize Shoppingqueen kennen!

thumbnailcelinefilter
11. August 2021

Realtalk: Curvy-Model Céline Denefleh fordert Kennzeichnung von „Schönheits-Filtern“

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X