Diese Mutter postet ihren ECHTEN After-Baby-Body und inspiriert uns alle zu mehr Selbstliebe

Es ist das größte Glück für eine werdende Mutter: Zum allerersten Mal das eigene Baby in den Händen halten, es umsorgen, es ansehen und sich selbst darin erkennen …

Mit der Zeit dabei zusehen, wie es kräftiger wird und immer selbstständiger. Und unglaublich dankbar dafür zu sein, was der eigene Körper imstande war zu leisten – im Verlauf der Schwangerschaft genauso wie während der Geburt.

Natürlich sind da die Spuren, die sich in Form von Narben, von Schwangerschaftsstreifen, Krampfadern oder Extra-Pfunden bemerkbar machen. Souvenirs, die Monate, wenn nicht Jahre an diese einzigartige Zeit erinnern.

Die aber vor allem dann zum Problem werden, wenn sich die frisch gebackenen Mamas (zu) viel Druck machen.

Weil einige von ihnen meinen, sie müssten sofort wieder in dieses eng geschnürte Korsett der immer noch vorherrschenden Beauty-Standards – perfekte Haut, schlanker Body – passen.

» Ich bin so stolz auf mich, dass ich diese hübschen Kinder in mir getragen habe «

Eine, die lautstark NEIN zu diesem fragwürdigen Schönheits-Kodex sagt, ist Emily Marson. Die Mutter von Zwillingen zeigt in einem Instagram-Posting ganz offen ihre große Kaiserschnitt-Narbe, die sie für immer an die Geburt ihrer Babys erinnern wird. Klar, dass die beiden Hauptpersonen auf dem Schnappschuss auch nicht fehlen dürfen.

In ihrem Post schreibt Emily unter anderem:

„Ich bin so stolz auf mich, dass ich diese hübschen Kinder in mir getragen habe, ihnen Nahrung, Wärme und vor allem all die Liebe gegeben habe, von der ich niemals gedacht hätte, dass ich sie in mir habe. Diese Narbe, die ich für den Rest meines Lebens trage, ist im Vergleich zu den wunderschönen Erinnerungen als Familie ein winziges Opfer.“

Und führt fast schon Mantra-artig fort, was viele Mütter lieber einmal zu oft gesagt bekommen sollten:

„Deine Schwangerschaftsstreifen definieren dich nicht, genauso wenig wie deine Narbe oder dein Bäuchlein. Du bist unglaublich, du bist eine Mutter und das Licht in den Augen deiner Babys.“

Emily trifft mit ihrem Posting einen Nerv im Netz. Zahlreiche Follower haben ihren Beitrag bereits kommentiert und ihre tiefe Dankbarkeit für so viel Offenheit ausgedrückt.

Es ist ein Appell, den sich nicht nur die Mamas dieser Welt ganz dick hinter ihre hübschen Ohren schreiben sollten. Und sich immer wieder ins Gedächtnis rufen sollten in diesen Stunden der Selbstzweifel und der Komplexe.

Sondern auch ein Motto, das uns alle angeht: Sich selbst mehr zu akzeptieren, so wie man ist. So wie DU bist! Ob mit Narben, Pölsterchen oder oder oder …

Wenn Emilys Posting nur dafür gut war, dass wir alle uns gedanklich ein Post-it als Reminder machen – wir, die Mütter und Nicht-Mütter – dann war es schon SO viel wert. 🙏🏻

Das wird dich auch interessieren

Krankenschwester schreibt einer frisch gebackenen Mutter die süßeste Nachricht ever
11. September 2017

Die Nachricht einer Krankenschwester an eine frischgebackene Mutter ist sooo süß

tres-click-brittney-johnson-mutter-tochter-bodypositive
15. Mai 2017

Eine Mutter probiert mit ihrer Tochter Bikinis an und das emotionale Posting geht viral

DIY-Geburt: Diese Frau holt ihr Baby einfach selbst auf die Welt
20. März 2018

DIY-Geburt: Diese Frau holt ihr Baby einfach selbst auf die Welt

Frau gebärt Baby im Flur und Fotografin hält alles fest
8. Februar 2018
by Très Click

Diese Frau bringt ihr Baby auf dem Flur zur Welt – und eine Fotografin hält alles fest!

Das erste Wort dieses süßen Babys lässt uns gerade nicht mehr aufhören zu lachen
16. Januar 2018
by Très Click

Du glaubst nicht, was das erste Wort dieses Babys ist!

Ein Baby, das die Bilder seines Onkels nachstellt erobert gerade das Netz
24. Oktober 2017

Das Baby, das die Bilder seines Onkels nachstellt, wird dich zum Schmelzen bringen!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!