Maxime Früh
30.06.2017 von Maxime Früh

Geht’s noch? Diese Frau wurde gefeuert, weil sie sich weigerte, einen BH zu tragen!

bhs02

Man, oder in dem Fall eher gesagt Frau, sollte sich doch so anziehen, wie sie sich am wohlsten fühlt! Das tat auch Kate Hannah und wurde dafür jetzt gefeuert!

Denn die 22-Jährige ging ganz normal mit (Oversize-) Shirt, schwarzem Rock und Strumpfhose zur Arbeit, lediglich einen BH zog sie sich nicht an.

Für ihre Chefin war dieser Look eindeutig too much: Ihr Boss erklärte Kate, dass sie ohne BH auf gar keinen Fall mehr in Zukunft in die Arbeit kommen könne!

Das sagte sie wohlgemerkt vor drei weiteren Mitarbeitern, die daneben standen. Als Kate ihre Empörung zeigte, konnte sie sich von ihrer Chefin anhören, dass ihre Reaktion „dumm, albern und total überzogen“ sei. Die Schlussfolgerung? Sie wurde gefeuert! 

Ihren Frust ließ Kate auf Facebook aus und schreibt:Ich bin absolut angewidert von der fehlenden Professionalität, dem eklatanten Mangel an Respekt für mein Recht als Frau, das zu tragen, was ich persönlich bequem finde!“

Sie schreibt weiter:Niemand sollte jemals das Bedürfnis haben, sich zu verstecken, nur um sich von unerwünschten sexuellen Kommentaren zu distanzieren. Ich bin sehr traurig.“ 

Also das Einzige, was an dieser Geschichte „dumm, albern und total überzogen ist“, ist eine Frau zu kündigen, weil sie keinen BH getragen hat!

Wir haben absolut kein Verständnis für das Verhalten von Kates Chefin! Vielleicht ist es im Endeffekt besser so, dass Kate diesen Job los ist.

Mehr über: Job, Arbeit, BH, Frau, Bra, kein BH, sexual shaming, Frauen-Diskriminierung, Kate Hannah, Kündigung
Credits: Facebook.com/ Kate Hannah, Unsplash/Pablo Heimplatz
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste, wenn Ryan Gosling wieder Single ist!

Nein danke, Ryan interessiert mich nicht
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.