Darum zeigt sich Bloggerin Olivia mit und ohne Shapewear

Wir lieben Ehrlichkeit. Vor allem in einer (Online-)Welt, in der alles viel zu leicht zu faken ist. Hintergründe, Aussehen, Leben, Glück. Viel zu leicht kann eine heile Welt vorgegaukelt werden.

Und wir fühlen uns schnell alleine mit unseren Problemen und ja, auch mal negativen Gefühlen. Umso mehr lieben wir Accounts, die ehrlich mit uns sind. Und uns hinter die Fassade des perfekten Insta-Lifes blicken lassen.

Olivia macht das auf ihrem Instagram-Account „Selfloveliv“. Sie spricht offen über ihre psychische Erkrankung, ihr Selbstbild und die Unsicherheiten, über die sonst online nicht geredet wird.

Und das macht nicht nur uns Mut! Über 55.000 Menschen verfolgen ihren Weg hin zu einer zufriedeneren, unbeschwerten und gesunden jungen Frau. 

Vor allem mit ihrem Body hat auch sie oft zu kämpfen, versucht seit Jahren eine Essstörung zu überwinden und sagt genau deshalb: So what?! Ich bin schön, so wie ich bin. Ich muss nichts verstecken. 

„Ich konnte kaum atmen“

Zur Verdeutlichung postet sie ein Bild, auf dem sie einmal mit Shapewear zu sehen ist und einmal ohne, dafür mit herausschauendem Bauch:

„Ich habe mir Shapewear gekauft, in der Hoffnung, dass sie meine Figur optisch verkleinern würde, um körperbetonte Kleidung zu tragen. Aber wisst ihr, wie unbequem die Dinger sind? Ich konnte kaum atmen. Lasst euch also nicht von Kampagnen, Shows und Insta-Models täuschen. Shapewear wurde erfunden, um die Illusion zu erschaffen einen flachen Bauch und eine schmale Figur zu haben!“

Mit dieser Message erreicht sie unglaublich viele Menschen. Und sie verbreitet ihre Botschaft nicht nur unter dem einen Bild. 

Fast mit jedem Posting zeigt und sagt sie ihren Followern, wie es ihr geht und was sie ausmacht. Und gibt uns dabei täglich mit auf den Weg: Wir alle sind schön! Auch ohne formende, stützende, beschönigende Kleidungsstücke. Und das, obwohl sie das bei sich oft selbst nicht so sehen kann.

Aber sie versucht es. Jeden Tag aufs Neue. Und lässt uns teilhaben an ihrer Reise. Immer wieder wiederholt sie für uns, was wir uns eigentlich selbst jeden Tag sagen sollten:

„Du brauchst solche Illusionen nicht. Du brauchst kein Kleidungsstück, um dich selbst zu lieben. Du brauchst nichts, was dich strafft, nur um bestimmte Kleidung zu tragen. Du kannst auch so alles tragen. Denn du bist fabelhaft. Du bist schön. Lass dir von niemandem was anderes erzählen. Lieb dich selbst!“

You rock, Girl! Wir sind mehr als froh, dass es in der oberflächlichen Insta-Welt Accounts wie diesen gibt. Denn anstatt uns gegenseitig runter zu machen, sollten wir uns lieber aufbauen, unterstützen und wertschätzen. Olivia geht da mit gutem Beispiel voran. 💞

Auch ihre anderen Bilder sind wunderbar ehrlich:

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

Gin-Tonic-Sorbet
14. Juli 2018

Was ist noch besser als Gin Tonic? Gin Tonic Eis!

Diese Kids haben das erste Mal Sexualkunde und ihre Fragen sind einfach nur herrlich
19. Juli 2018

Diese Kids haben das erste Mal Sexualkunde und ihre Fragen sind einfach nur herrlich

Warum dieses Kuscheltier nicht nur super süß ist, sondern auch noch eine große Bedeutung hat
20. Juli 2018

Warum dieses Kuscheltier nicht nur super süß ist, sondern auch noch eine große Bedeutung hat

Studie beweist: Unglückliche Ehe kann so ungesund sein wie Rauchen
18. Juli 2018

Wie bitte?! Eine unglückliche Ehe kann so schlecht für die Gesundheit sein wie Rauchen

Traumjob: Lego-Spieler
16. Juli 2018

Was für ein Traumjob: Du kannst jetzt fürs Legospielen bezahlt werden!

Kinder Bueno Aufstrich
16. Juli 2018

Dieser Brotaufstrich ist einfach nur bueno!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erwählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!