Für Klarheit im und auf dem Kopf! Hier erfahrt ihr, was sich beim Friseurbesuch jetzt alles ändern wird

KMS Haarsalon

Na, wie sieht’s auf euren Köpfen gerade so aus, Ladys? Also an unserer Front kann ich jedenfalls sagen: Meine schwarz gefärbtes Naturblond ist bald bis zu meinen Ohren rausgewachsen, meine aufgebrochenen Spitzen gleichen einem Tannenbaum und bei diesem sowieso schon miserablen Anblick, denke ich mir: Joa, dann lass das Haarewaschen heute mal aus. Juckt eh keinen. Und schlaf am besten mit nassen Haaren, dann ist das Elend wenigstens vollendet. Achte nur darauf, dass du dich beim Gang an den Spiegel nicht erschreckst.

Geht’s euch auch so? 😄 Seit Wochen kann wegen der Ansteckungsgefahr durch die Corona-Krise niemand mehr einfach so in einen Friseur-Salon spazieren und sich das volle „Färben, Waschen, Föhnen, Stylen“-Programm geben. Aus Sicherheitsgründen natürlich völlig richtig so. Wir können uns aber wohl dennoch darauf einigen: Wenn die Haare sitzen, ist das Leben einfach leichter. Man kommt besser durch den Alltag, als sei die richtige Frisur eine kleine Superpower, die uns zu einer noch besseren Version von uns selbst macht. Kurzum – WE NEED OUR HAIRDRESSERS BACK! 🥺

Und wir werden sie auch zurückbekommen. 😍 Das ist schon mal die gute Nachricht: Ab dem 4. Mai dürfen die Friseure ihre Salons wieder öffnen und ihren Betrieb wieder aufnehmen. Aber, und hier kommt das kleine „Dödöm“: Mit der Wiederöffnung der Salons sind auch eine Menge – eine verdammt große Menge – an Regeln und Auflagen verbunden, die den gewohnten Besuch beim Friseur des Vertrauens definitiv erstmal auf den Kopf stellen. Im Folgenden werden wir euch also aufklären und euch die Antworten geben, die ihr braucht, damit wieder Klarheit im und auf dem Kopf herrscht. 💆🏼‍♀️

Das müsst ihr vor dem nächsten Besuch beim Friseur beachten

Den ganzen Regelkatalog hier runterzuratten, würde den Rahmen definitiv sprengen, denn es sind ungefähr eine Million. Hier nur mal die grundlegendsten: Termine werden nur noch telefonisch vereinbart, nicht mehr spontan durch Walk-In. Zwischen allen Plätzen muss mindestens 1,5 m Abstand sein, selbstverständlich muss jedes Equipment vorher desinfiziert werden, der Friseur darf nur noch alleine, nicht mehr mit Assistent an euch arbeiten. Wartezeiten müssen außerhalb des Salons verbracht werden, auch das obligatorische Blättern in ausgelegten Magazinen ist somit nicht mehr gestattet. Jeder Kunde und jeder Stylist muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Umhänge werden zu Einmalumhängen, die nach dem Termin weggeworfen werden müssen. Und: Jedem Kunden MÜSSEN in jedem Fall vor einer weiteren Behandlung die Haare gewaschen werden – also auch vor dem Färben, was sonst unüblich ist. Durch diesen Extra-Step wird sich der Termin zeitlich in die Länge ziehen.

Das sagt ein Hairstylist zu den Neuerungen

Wir haben mit Hairstylist Daniel Felix Bruns gesprochen und ihn gefragt, wie er und seine Kollegen mit der neuen Arbeitsstruktur und den Veränderungen umgehen. Daniel ist Artist & Global Style Council Member bei der Salonmarke KMS und weiß durch langjährige Erfahrung in seinem Salon Bruns & Bruns, wie der Hase läuft (übrigens, falls ihr noch keinen Salon habt, in dem ihr happy seid: check this out).

Er erzählt uns, dass alle im Team die Lage gut im Griff hätten, umfassend vorbereitet seien und sich darauf freuen, allen trotzdem ein Schönes Erlebnis zu gewährleisten. Traurig ist er jedoch wegen all der Bräute, deren Make-up-Termine er vorerst absagen musste. Denn alle Services im Gesicht – Wimpern-, Augenbrauen- und Bart-Treatments und auch Schminken – seien derzeit nicht erlaubt. Aber auch trotz dessen und der Befürchtung von Umsatzeinbrüchen bleibt Daniel positiv und denkt vor allem an das Wohl der Kunden und Kundinnen:

„Für die KundInnen wird der Termin mit Maske und ohne Service wie Getränke und Zeitschriften komisch und ungewohnt sein. Aber der Kunde wird durch seinen persönlichen Stylisten gut koordiniert.

Ein Pluspunkt: Durch die verminderte Anzahl an Kunden werden diese einzeln viel intensiver betreut und ihnen die ganze Aufmerksamkeit geschenkt. Das wird das Friseurerlebnis mit Sicherheit im Positiven prägen.

Wir können Gewinner sein, wenn wir hygienisch, aber trotzdem emotional mit den Kunden arbeiten. Oft müssen unsere Kunden für Balayage-Treatments von 150 km Entfernung nur für eine Beratung anreisen. Dies ist eigentlich auch online möglich und wäre für beide Seiten ein großer Pluspunkt.“

 

Und natürlich wird auch an die kleinen Mäuse gedacht, die hin und wieder mal einen Haarschnitt brauchen: „Wir sprechen dies einfach individuell vorher ab. Um eine Maske bei den Jüngsten zu vermeiden, setzen die Stylisten z.B. ein extra Visier auf und bedienen die Kinder an einem extra weit entfernten und isolierten Platz.“

Na also, es gibt ihn also doch, den Masterplan! Ihr könnt euch, wie ihr jetzt gehört habt, guten Gewissens in die Hände eures Lieblings-Friseurs begeben und euch sicher sein, dass bestmöglich für euer Wohl und eure Gesundheit gesorgt werden. Das betont auch Daniel nochmal: „Wir sind so froh, dass sie die Kunden bei uns sind. Dieses Gefühl wird in der kommenden Zeit überwiegen. Sollten die Umstände über Monate so bleiben, können und werden wir uns noch überlegen, wie man den Aufenthalt zusätzlich verschönern kann. Aber die Persönlichkeit ist das Wichtigste. Wir geben alles!“

Also, wem der Ansatz gerade wirklich bis zu den Ohren steht und wer einen Freshup auf dem Kopf unbedingt herbeisehnt, der greift zum Telefon, macht sich einen Termin und lässt es sich – alle Regeln einhaltend – dann richtig gut gehen. 🥰

Die SOS-Ansatzhilfe, falls ein Termin noch auf sich warten lässt

Wenn ihr euch noch ein wenig gedulden müsst, bis ihr euren heiß ersehnten Termin beim Friseur endlich wahrnehmen könnt, haben wir hier noch ein Produkt, mit dem ihr zuhause easy und schnell überbrücken könnt: „Stylecolor“ von KMS ist ein Farbspray, das ihr euch einfach mit ca. 5 cm Abstand in der passenden Farbe auf den Ansatz sprüht, leicht durchkämmt und dann trocknen lasst. Und zack, weg ist der Ansatz! Gibt’s in 13 Farbnuancen für ca. 24 €. 🤗 Ich bestell dann direkt mal 5 Flaschen, damit meine Haare wieder eine Farbe haben, merci!

Das wird dich auch interessieren

kae
17. April 2020
by Très Click

Du kannst gerade nicht zum Friseur? DAS hilft gegen graue Haare und Ansätze

klima-auswirkungen-corona
13. Mai 2020

Die Umwelt profitiert kurzzeitig von der Coronakrise – und wir können langfristig daraus lernen

haartools
12. Februar 2020
by Très Click

Bei diesen Luxus-Haartools kann euer Friseur bald einpacken

keine-alufolie-alternativen
29. Januar 2020

Mit diesen 3 Alternativen verschwinden Alu- und Frischhaltefolie endgültig aus deiner Küche

jessica-alba-bob
14. November 2019
by Très Click

Jessica Alba trägt unsere neue Must-have-Frisur für die Feiertage

schweigen
25. Oktober 2019

Keine Lust auf Smalltalk? Bei diesem Friseur werden die Haare SCHWEIGEND gestylt

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X