Frühstück mit Karl: Unsere vielleicht liebste Chanel-Show überhaupt

Was ist die beste Art, einen Tag in Paris zu beginnen? Mit einem Frühstück in einer Brasserie, bien-sûre! Das weiß auch Karl Lagerfeld und lud die hungrige Mode-Meute in das Grand Palais, das er kurzerhand in die „Brasserie Gabrielle“ verwandelte.

Holzvertäfelungen, livrierte Kellner (darunter Baptiste Giabiconi), Café au lait, Croissants (die die Models anschließend aßen!), Champagner, eine Messing-Bar und VIP-Tische für die, nun ja, VIPs – gut möglich, dass dieses Setting unser bisher liebstes ist!

Eröffnet wurde das Kaffeekränzchen, pardon, die Chanel-Herbst Winter 2015-Show von Cara Delevingne in einer Jacke mit aufwändigem 3D-Effekt, die die Kollektion dominieren sollten.

„Ich mache Chanel, aber ich finde auch immer einen Weg zu machen, was ich machen will“, sagte Karl Lagerfeld einst. Die neuen Entwürfe waren wieder einmal beides: 100 Prozent Chanel und 100 Prozent Karl. Nachschlag, bitte!

DIE GÄSTE:

DIE ATMOSPHÄRE:

DIE LOOKS:

Credit: Imaxtree, Nowfashion

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X