Zu heiß fürs Frühstück? Unser veganer Mango-Lassi ist die leckerste Lösung bei der Sommerhitze

Lassi das Sommerfrühstück beginnen! Ein indischer, veganer Mango-Lassi als Frühstück? Why not, denke ich mir beim Durchblättern meiner Kochbücher. Denn in den vergangenen Sommerwochen, als die Temperaturen über das für mich Ertragbare (alles über 26°) gestiegen sind, fand ich mich morgens öfters ratlos in meiner Küche. Was frühstücke ich nur bei dieser Hitze?! 🔥

Ich liebe Porridge mit allen möglichen Toppings als Frühstück – irgendwo muss der Energieschub am Morgen ja herkommen. Der warme Haferbrei kann mir allerdings fernbleiben, wenn ich gerade selbst ein Hitzegenerator bin und alles an mir kleben bleibt! Als Notlösung griff ich in letzter Zeit also meistens halbherzig zu einer Banane. Den Rest der Energie-Differenz glich ich mit einer Menge Espresso aus, was mein Magen, nun ja, ziemlich scheiße fand. Wortwörtlich. Hands up, wem das Problem bekannt ist… Nun ja, weil das Leben  – vor allem im Sommer – viel zu schön ist, um beschissenen Momente auszusitzen, habe ich mich entschieden, einen indischen Muntermacher – den Mango-Lassi – in meine Morgenroutine einzubinden! 🤤 

Das indische Kultgetränk als Frühstück

Der Mango-Lassi ist DAS traditionelle indische Getränk, welches aus frischer Mango, pflanzlichem Joghurt und einer Prise Kardamom hergestellt wird. In der intensiv gewürzten indischen Küche gehört der Lassi als reichhaltige, kühle Erfrischung zu einfach jedem Gericht dazu.

Er ist das perfekte Pendant zu den vielen, aromatischen Gewürzen und der Schärfe, die in traditionellen Currys vorhanden ist und damit ideal für heiße europäische Sommer-Morgen. Die Einkaufsliste ist kurz, die Zubereitung einfach und das Ergebnis ein wunderbarer, frischer Genuss, der noch dazu frei von industriellem Zucker ist und vegan.

Durch seine frischen Inhaltsstoffe enthält er zahlreiche Vitamine, die bei der Zellerneuerung und dem Aufbau der Abwehrkräfte und des Immunsystems des Körpers eine wichtige Rolle spielen.

Zudem liefert Mango auch wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Kalzium. Zusammen mit Kardamom, der einen hohen Gehalt an ätherischen Ölen, Antioxidantien, Mangan und Eisen aufweist, vertreibt ein Lassi am Morgen Kummer und Sorgen, erfrischt und tut uns rundum einfach nur gut. ☀️

 

 

By the way: Kardamom gilt neben Safran und Vanille als eines der wertvollsten und teuersten Gewürze weltweit. Da Kardamom nach Deutschland importiert werden muss, empfiehlt sich (ebenso bei der Mango) auf Bio-Qualität und das Fair-Trade-Siegel zu achten. So kannst du deinen Teil zu fairem Handel und umweltschonenden Methoden beitragen und das Getränk ohne Gewissensbisse genießen.

Das Rezept für einen guten Start in den Tag

Für 2 Gläser Mango Lassi könnt ihr euch folgende Lebensmittel auf die Einkaufsliste schreiben:

1 möglichst reife (Bio-)Mango (sie sind viel aromatischer und süßer als unreife Mangos), 150 ml Soja- oder Mandel-Joghurt (ich nehme gern Natursoja- oder Mango-Kokos-Soja-Jogurt), einen Schluck Wasser, optional Ahornsirup, Honig oder Agavendicksaft für mehr Süße, den Saft einer halben Limette für die bessere Haltbarkeit, 1 Teelöffel Kardamom, 1 Handvoll Eiswürfel und ein Paar Blätter Minze.

Und so easy geht die Zubereitung:

  1. Mango schälen, vom Stein befreien und in Stückchen schneiden
  2. Die Fruchtstücke mit Joghurt, Wasser und der Süße eurer Wahl in einen Mixer geben oder mit einem Handpürierstab 3 min. lang mixen
  3. Wenn der Lassi eine cremige Konsistenz erreicht hat, Limettensaft hinzufügen
  4. Einen Teelöffel Kardamom untermischen
  5. In einem Glas mit Eiswürfel und Minze servieren

Das erfrischende Sommer-Getränk ist also innerhalb von 5 Minuten genussbereit und kann dank der konservierenden Eigenschaft des Limettensafts auch problemlos über Nacht im Kühlschrank auf euch warten.

Lassi gut – alles gut!

Meine Geschmacksknospen am frühen Morgen sagen – Daumen hoch! 😍  Traditionell wird der Mango-Lassi (wer hätte es gedacht) mit frischen Mangos zubereitet. Toefgefrorene Mango-Stückchen gehen natürlich auch und vereinfachen die Zubereitung. Ich werde in nächster Zeit noch weiter experimentieren und Himbeeren, Erdbeeren oder getrocknete Kokosnuss-Flocken hinzugeben. Alles, was mundet, ist erlaubt!

Falls eure frischen Mangos noch nicht reif genug sind, könnt ihr 1-2 entkernte Datteln zerkleinern oder einen extra Schuss Agavendicksaft verwenden. Wer ein bisschen mehr Biss in seinem Frühstück haben möchte, aufgepasst: Verwendet den frisch zubereiteten Lassi als Müsli-Milch-Alternative für eure Frühstücks-Bowl. Haferflocken, Fruchtstücken wie Apfel, Banane oder frische Beeren mit Chiasamen als Toppings auf dem dickflüssigen Lassi dekorieren oder wild vermischen. Lassi gut, alles gut. 😝

x Fine

Credits: Getty Images

Das wird dich auch interessieren

tres-click-acai-bowl-01
19. August 2016

Acai Bowl? Essen wir jetzt aus der Kokosnuss!

meghan-markle-pasta
10. August 2020

Wie Meghan Markle ihren Harry aufgegabelt hat? Mit dieser sommerlichen Pasta – und hier ist das Rezept!

Baileys Almande kommt nach Deutschland
2. September 2017

Baileys gibt’s jetzt auch vegan und mit leckerer Mandelmilch statt Sahne

thumb3
21. September 2020

Gigi Hadids Rezept für Wodka-Pastasauce ist das Beste, was ich aus der Quarantäne mitgenommen habe

Brot mit Erdnussbutter
19. Februar 2017

Verbranntes Brot, warmes Müsli und Käse mit Erdnussbutter: 11 Dinge, die wir nur heimlich essen

coissant-cereals
12. Juni 2020
by Très Click

Der neueste TikTok-Food-Trend? „Croissant Cereals“ – natürlich!

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X