Dir tun die Füße nach einer langen Partynacht weh? Diese Socken könnten deine Rettung sein!

Wenn du gerade die Headline gelesen hast, weißt du sicher schon genau, wovon wir sprechen: Du hast dir, ambitioniert wie du bist, für deine Nighout mit deinen Girls diese tollen High Heels übergestreift? Schließlich sehen sie so schön aus … und was so ein formvollendetes Antlitz hat, kann niemals so fies sein und dir Schmerzen bereiten. Denkst du. Nicht das erste Mal.

Bis zu dem Zeitpunkt, da die Wirkung des Alkohols nachlässt/du nicht mehr so sehr abgelenkt bist von der guten Mucke und deinen Beyoncé-Moves und sich langsam dein Schmerzzentrum meldet: Rot aufflackernd! Mit AUAAAAA!

Hier kommt DIE Lösung für deinen #WalkOfPain

Der erste Impuls: Sofort diese kleinen Schuh-Biester unter lauten Beschimpfungen loswerden. Barfuß nach Hause laufen ist aber aus verschiedenen Gründen (Wetter, Scherben, Coolness) keine gute Option …

Und hier kommen die Aftersocks ins Spiel. Und hauen dich vielleicht genauso sehr von den Socken wie uns. Das völlig neue Label bietet gepolsterte Füßlinge an, die nicht nur super bequem sind, sondern dich auch vor etwaigen spitzen und scharfen Hindernissen auf dem Asphalt bewahren.

Klar, die High Heels ausziehen musst du, danken werden es dir aber dein schmerzjuckender Ballen genauso wie deine halb zerquetschten Zehen. Das Schöne an den Aftersocks: Sie sehen wirklich ganz süß aus, kommen in den Farben Schwarz, Gold und Silber daher. Sie sind easy selbst in einer Clutch oder Hosentasche zu verstauen und können bei 40 Grad einfach in der Maschine gewaschen werden.

Sie stecken hinter Aftersocks

Monika Trojanowska und Joel Bijlmer hatten übrigens diesen gnadenlos guten Einfall. Aus dem einfachen Grund, weil sie genau diesen Struggle auch schon hatten, wie sie auf ihrer Firmen-Website verraten.

Das Paar war nachts in Miami unterwegs, bis Monika Fußschmerzen bekam, Joe sie allerdings wegen seines Rückenleidens nicht Huckepack bis zum Taxi nehmen konnte (Joel, du wolltest es!). Geboren war ihre Idee von Aftersocks.

Und die schlägt jetzt schon ein wie eine Bombe: Auf Kickstarter haben die beiden ihr Projekt veröffentlicht, in der Hoffnung, finanzielle Unterstützung zu finden. Und die Resonanz ist überwältigend!

5.000 Euro wollten Monika und Joel an Geldern sammeln, stehen aber bereits bei 60.000 Euro (Stand: 19. August) – Tendenz steigend.

Auslieferungen sollen schon im September erfolgen – europaweit mit einer Shipping-Gebühr von 5 Euro. 15 Euro kostet ein Dreierpack der Socken.

Klingt fair, oder? Und ganz ehrlich: Wenn wir uns auch nur an unsere Fuß-Schmerzen zurückerinnern, zucken unsere Zehen aus Angst vor der erneuten Folter. 🙈😅

Ach, und für das Problem mit den High Heels, die ja am Ende des Tages ja trotzdem mit nach Hause kommen dürfen, die wir aber auch irgendwohin packen müssen, gibt es auch schon ein Kickstarter-Projekt. 😉

Die smarten Socke im Härtetest

(Spoiler: Lego-Steine spielen eine Rolle)

Das wird dich auch interessieren

kampagne-lebensmittel-nucompany
22. Oktober 2020

Gegen Zucker, Plastik & Ausbeutung! Diese Kampagne hat der Lebensmittelindustrie so einiges zu sagen

veggie-produkte-benennung
22. Oktober 2020

Warum ich das mögliche Verbot von Veggie-Burgern und Co. absolut untragbar finde

vegane-adventskalender-thumb
16. Oktober 2020

So umsichtig war Weihnachten noch nie! Hier kommen unsere liebsten veganen Adventskalender für euch

rebecca-mir-interview
21. Oktober 2020

Ihr wollt wissen, wie’s in Rebecca Mirs Unterwäsche-Schrank aussieht? Hier unser schlüpfriges Interview

Exam at gynaecologist office
22. Oktober 2020

Im trèsCLICK-Kreuzverhör: Eine Gynäkologin stellt sich 20 fiesen Fragen und Vorurteilen

ehrliche-verpackungen
16. Oktober 2020

So würde es aussehen, wenn Verpackungen für Fleisch- und Milchprodukte ehrlich wären…

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X