Warum Daenerys nach der letzten GoT-Folge sicher endgültig zur Mad Queen wird – die Hinweise!

+++ Die nächsten Zeilen enthalten brandheiße SPOILER! Wir haben euch gewarnt ☝️… dass uns also niemand wütend wird und hier alles niederbrennt. Eine Mad Queen reicht. +++

Da wären wir also wieder. Die vierte „Game of Thrones“-Folge liegt hinter uns. Ergo: Es bleiben nur noch zwei (!) Episoden übrig, bis endgültig Schluss ist… mit der legendärsten Serie aller Zeiten. Ja, das muss man erstmal verkraften.

Aber nicht jetzt. Nein, gerade sind wir schließlich alle noch viel zu sehr damit beschäftigt, die vergangene GoT-Folge zu verarbeiten. Und nachdem sich das ganze Netz jetzt hoffentlich auch mal genug über die Starbucks-Panne ausgelassen hat, können wir nun ja wieder zu den wichtigen Themen kommen. Daenerys!

Wenn Blicke töten könnten…

Denn wenn neben all den für GoT-Verhältnisse doch sehr kitschigen Liebesszenen eine Sache hängengeblieben ist, dann ist es Daenerys‘ Blick am Ende. Ouuu, JA, da schleicht sich direkt wieder ’ne fette Gänsehautschauer meine Arme herauf. Auch wenn dieser Blick ja nicht mal völlig neu ist. Nope, das ein oder andere Mal „durften“ wir ihn bei der Mutter der Drachen (von dem mittlerweile nur noch einer übrig geblieben ist) schon erhaschen. Und er brachte nie Gutes. (Wir erinnern uns schließlich alle noch an den „Burn them all“-Moment in Staffel 7, in dem Daenerys‘ Drachen mal eben die halbe Lannister-Armee geschmort haben. Jaaa, leg dich niemals mit Khaleesi an, sagen wir da nur! ☝️🔥)

Aber diese kleinen irren Momente – die einen ziemlich gewaltig an Danys Vater, den Mad King, erinnern – sind eben auch schnell wieder vorbeigegangen. Und mal abgesehen von diesen kleinen Ausbrüchen, ist die Drachen-Queen auch einfach eine gute Seele. Jemand, der Gnade zeigt, zweite Chancen gibt und ganze Bevölkerungen befreit.

Doch jeder noch so starke Geduldsfaden kann eben auch mal reißen… wenn zu viele Dinge an ihm zerren. Und genau an diesen Punkt scheinen wir nun gekommen zu sein. Und Leute: Wir befürchten das Schlimmste! Ja, wir würden gerade fast Tyrions letzte Flasche Wein darauf verwetten (und er wahrscheinlich auch), dass die Mad Queen in Daenerys endgültig entfacht wurde.

Ist das der Beginn der „Irren Königin“?

Denn es spricht einfach zu viel dafür. Also fassen wir die Sache doch mal zusammen. Daenerys hat quasi niemanden mehr. Sie ist allein und hat so gut wie jeden Menschen verloren, der ihr jemals etwas bedeutet hat. Angefangen mit Khal Drogo und ihrem ungeborenen Kind über Ser Jorah, ihrem treuen Beschützer und Berater, bis hin zu ihren Drachen-Babys Viserion und Rhaegal, von denen letzterer in der vergangenen Folge vor ihren Augen von Euron vom Himmel geschossen wurde. Und nicht zu vergessen natürlich Missandei, die Cersei gnadenlos köpfen ließ.

Und dann ist da natürlich noch die Sache mit Jon Snow, den Daenerys zwar aufrichtig liebt, der jedoch ihr Neffe – und damit ganz nebenbei auch noch der rechtmäßige Erbe des Eisernen Throns ist. Heißt: Er könnte ihr alles, was sie jemals wirklich begehrt hat, wegnehmen. Gut, das will der gute Jon zwar nicht (wie er ja so oft betont), aber das heißt natürlich noch lange nicht, dass ihn nicht trotzdem einige Stimmen sehr viel lieber auf dem Eisernen Thron sitzen sehen würden als die Drachen-Lady. Allen voran natürlich die Starks, die Jons Königin definitiv nicht trauen. Und noch weniger, nachdem der ihnen das Geheimnis über seine wahre Herkunft verraten hat, das (dank Sansa) nun auch Tyrion und Varys – und damit sicher bald ALLE – kennen.

So, und selbst diese zwei vernünftigen Köpfe scheinen so langsam nicht mehr davon überzeugt zu sein, dass Daenerys die absolut richtige Wahl für den Eisernen Thron ist. Gut, können wir irgendwie verstehen. Immerhin schloss Daenerys es, in Königsmund angekommen, nicht sofort aus, die Stadt anzugreifen und damit unschuldige Menschen in den Tod zu reißen. Hallo?! Mad Queen lässt grüßen, oder?!?! 😱

Und wenn das verrückte Gen nicht da schon längst in ihr entfacht wurde, war es das spätestens, als Cersei Missandei umbringen ließ.

Ja, in der fünften Folge wird Königsmund brennen, da sind wir uns sicher. 😳 Und denkt nur an Missandeis letztes Wort, bevor sie vom Berg ins Jenseits geschickt wurde: Dracarys!“. Und was das bedeutet, wissen wir alle. Es ist der Befehl, mit dem eine Targaryen einen Drachen zum Feuerspeien bewegt. Und was der in Folge 5 zum Brennen bringen soll, dürfte klar sein. „Burn them all“… wir können die Worte schon hören.

Das wird dich auch interessieren

Ja, Twitter hat nach der 4. „Game of Thrones“-Folge mal wieder so EINIGE Gefühle
6. Mai 2019
by Très Click

5 Momente aus der 4. „Game of Thrones“-Folge, über die heute ganz Twitter spricht

Die 3. „Game of Thrones“-Folge ändert ungefähr ALLES – und Twitter rastet gerade komplett aus
29. April 2019

Die 3. „Game of Thrones“-Folge ändert ungefähr ALLES – und Twitter rastet gerade komplett aus

game-of-thrones-meme
25. April 2019

Daenerys‘ Gesichtsausdruck aus der letzten GoT-Folge wird zum Meme – und Twitter fühlt es SO SEHR

Stirbt Daenerys in der finalen GoT-Staffel? 5 Hinweise, die uns das Schlimmste befürchten lassen
11. April 2019

Stirbt Daenerys in der finalen GoT-Staffel? 5 Hinweise, die uns das Schlimmste befürchten lassen

An alle GoT-Anhänger, wir müssen reden! Ist Daenerys in der finalen Staffel echt schwanger?
5. April 2019

An alle GoT-Anhänger: Wichtige Frage! Ist Daenerys in der finalen Staffel echt schwanger?

Das könnten die roten Details an Daenerys Targaryens Kleidung über das „Game of Thrones“-Finale verraten
14. März 2019

Verrät Daenerys’ rote Kleidung ihr Schicksal bei „Game of Thrones“?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X