Geniale Idee: Dieses Projekt macht aus Hakenkreuzen in Berlin megacoole Graffitis

Man mag über Berlin ja sagen was man will – neben szenigen Hipsterpartys, Berlinale und der Fashion Week sieht man leider auch nicht so schöne Seiten der Hauptstadt. Da wären zum Beispiel die Hakenkreuz-Schmierereien irgendwelcher Idioten, die vielerorts ein völlig falsches Bild unserer eigentlich so toleranten Hauptstadt zeigen.

Eine Gruppe von Graffiti-Künstlern will das jetzt ändern. Mit dem Projekt #PaintBack steuern die Künstler zum friedlichen Gegenangriff über und verwandeln die Hakenkreuze der Stadt in Kunst. Aus den Hasssymbolen wird so etwas richtig Schönes, wie zum Beispiel ein Hase, der gute Laune macht, eine Fliege oder eine Comic-Figur.

Victoria von der Initiative Legacy BLN ‚Graffiti Culture & Art Tools‘, die das Projekt fördern, wünscht sich für das Projekt Nachahmer: „Das Projekt hat eine Vorbildfunktion. Das heißt, uns war daran gelegen, für die Probleme mit Hasssymbolen und den Umgang damit zu werben, um möglichst viele Nachahmer zu finden.“

Also, wir sind gern dabei!

Das wird dich auch interessieren

thumb
by Très Click

In deinen Iced Coffee-Latte MUSS jetzt Kokoswasser! Und DAS ist der Grund

laufen_asics_01
by Très Click

5 Dinge, die ich gern gewusst hätte, bevor ich mit dem Laufen angefangen habe

X