Très Click
26.05.2021 von Très Click

Wie Geruchstraining uns helfen kann, wieder riechen zu können…

Werbung

Text: Franziska Frank

Wie unbezahlbar es ist, riechen zu können, merken wir meist erst, wenn wir es nicht mehr können. Wenn wir einen Schnupfen haben zum Beispiel. Oder Covid-19. Dass es Menschen gibt, die durch einen Unfall oder eine Krankheit ihren Geruchssinn verloren haben, ist fast zu unvorstellbar, als es zu glauben. Erst durch die Pandemie ist die Vorstellung (hoffentlich nur für einen gewissen Zeitraum) nicht riechen zu können, real geworden. Laut einer US-amerikanischen Meta-Analyse gehen durchschnittlich 77 Prozent aller Covid-19-Erkrankungen mit Geruchsstörungen einher – allein in Deutschland sind das umgerechnet knapp drei Millionen Menschen (Infektionszahlen Stand Mai 2021).

Um den Geruchssinn zu stärken, hat die Brand Urban Scents Berlin gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Hummel, Leiter des Interdisziplinären Zentrums „Riechen und Schmecken“ Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden, und Prof. Dr. Caroline Huart von der Universitätsklinik Saint-Luc in Brüssel, ein einzigartiges Training entwickelt, das Hoffnung gibt. Denn: „Die Folgen eines eingeschränkten oder gar kompletten Verlusts des Geruchssinns sind schwerwiegend“, weiß Prof. Dr. Thomas Hummel. „Die Betroffenen können auch das Essen und Trinken nicht mehr genießen. Die Zunge nimmt nur die fünf Geschmacksrichtungen süß, sauer, salzig, bitter und umami, also würzig, wahr. Die genaue Bestimmung der Aromen erfolgt erst über die Nase.“ Ob man demnach eine Birne oder einen Apfel isst, lässt sich geschmacklich nicht unterscheiden.

Tatsächlich kann man den Geruchssinn aber trainieren! Im besten Fall können durch das Riechtraining sogar neue Rezeptorneurone im Gehirn entstehen. Dafür muss man jedoch Geduld mitbringen, denn das sogenannte „Smelling Training“ muss über einen Zeitraum von sechs Monaten zweimal täglich absolviert werden. Aber keine Sorge, es ist ganz simpel und geht schnell. Das Trainings-Set besteht aus fünf natürlichen Duftessenzen der Duft-Grundnoten: Zitrone, Rose, Eukalyptus, Gewürznelke und Birkenharz. Es funktioniert ein bisschen wie Vokabeltraining. In wechselnder Reihenfolge riecht man zwischen 20 und 30 Sekunden lang an einem der Düfte – natürlich ohne zu wissen, an welchem – und weist ihn anschließend zu. Hört sich leicht an, wenn ihr aber mit Geruchsstörungen zu kämpfen habt, kann das echt eine Herausforderung sein.

„Durch das tägliche Riechtraining werden die Riechrezeptoren aktiviert. Diesen Prozess kann man sich ähnlich dem Heilungsprozess einer Schnittwunde oder einer OP-Narbe vorstellen. Auch hier dauert es, bis man wieder etwas spürt beziehungsweise die ursprüngliche Sensibilität wieder hergestellt ist“, erläutert Urban Scents Founder & CEO Alexander Urban. Seine Frau und Parfumeurin Marie Urban Le Febvre ergänzt: „Mit dem Unterschied, dass die Aktivierung der Riechrezeptoren von außen unterstützt werden kann. Erst wenn die Rezeptoren funktionieren und den Weg ins Gehirn gewissermaßen freigeben, kann das Gehirn wieder Reize empfangen. In manchen Fällen fängt das Gehirn aber fast von vorne an und muss komplett angelernt werden, um die Reize richtig einzuordnen. „Die Nase riecht etwas, aber ich muss dem Gehirn helfen und ihm sagen, dass es der Duft einer Rose ist“, so die Parfumeurin.

Wow, das ist harter Tobak. Aber ein wichtiges Thema. Denn wer will schon darauf verzichten, eine frisch gemähte Wiese zu riechen oder gar das allerliebste Lieblingsparfum? Wir haben euch die neuesten Kreationen zusammengestellt, die unserer Meinung nach absolut das Zeug dazu haben, den aktuellen Liebling vom Thron zu schubsen. Testet euch mal durch, wir müssen schließlich wertschätzen, was unsere Nase und das Gehirn leisten und es in vollen Zügen genießen! 🙏

Unsere Duft-Lieblinge:

Mehr über: Geruch, Geruchstraining

Das wird dich auch interessieren

parfum-stimmung
19. Oktober 2020
by Très Click

Popcorn ist das neue Parfum: Bei diesen Düften sind good vibes garantiert

nacht-duft
9. September 2020
by Très Click

Parfum statt Pyjama! Nacht-Düfte sind der Stoff, aus dem Träume sind

parfuemerie-neue-technologien
7. September 2020
by Très Click

Dufte Daten: Machen die neuen Technologien in der Parfümiere das Selbst-Riechen bald überflüssig?

annemarie_x_biotherm_thumb
10. August 2020
by Très Click

Der Duft, der dich gedanklich sofort ans Meer bringt

deos
8. Juli 2020
by Très Click

Gar nicht reizend! Dufte Deos und Antitranspirante machen jetzt edlen Eaus Konkurrenz

unbenannt-1
16. April 2021
by Très Click

Du suchst ein neues Parfum? Wie wäre es dann mit dem von Rosie Huntington-Whiteley?

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X