Getestet: Was kann Kim Kardashians Fashion-App wirklich?

„ScreenShop“ so heißt die App, mit der Kim Kardashian uns „helfen“ will, endlich genau die Teile einzutüten, die wir auf Instagram, Facebook oder im Real Life sehen und HABEN WOLLEN! Dafür sollen wir einfach einen Screenshot oder ein Foto machen und schon geht es los. Wie Shazam für Fashion eben. Hat alles geklappt zeigt uns die App angeblich das Original-Hot-Piece zum Nachkaufen und coole, günstigere Alternativen on top.

So weit, so praktisch. Zumindest in der Theorie. Aber wir wären ja nicht trèsClick, wenn es nicht Ehrensache wäre, dass wir das Ganze natürlich auch dem Praxistest unterziehen!

Unsere Georgina hat sich dafür die kostenlose (!) App runtergeladen und ist grade unterwegs, um das Shopping-Potenzial der App zu testen. Mehr da zu gleich auf Instastories …

Kim zeigt, wie die App funktioniert

Credits: GQ Giphy

Das wird dich auch interessieren

thumbnailhkmshowfinall
21. März 2019

So habe ich mein Lampenfieber in den schönsten Moment meines Lebens umgewandelt!

rucksack-9000-personen-warteliste
19. März 2019
by Très Click

Für diesen Rucksack standen tatsächlich 9.000 Personen auf der Warteliste

Wir wissen, ab wann wir endlich Virgil Ablohs coolen „Keep Off“-Teppich bei IKEA kaufen können
13. März 2019
by Très Click

Festhalten: Endlich gibt’s das erste Teil aus der Off-White x Ikea Kollektion zu kaufen

juliawulfconverse
21. März 2019

Converse-Chucks gibt’s jetzt mit Animal-Print – und wir müssen sie haben

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X