Der eine Fehler, den wir wahrscheinlich alle bei unserem Glätteisen machen

Hin und wieder machen wir uns sogar die Mühe, unsere Haare mal so richtig zu stylen. Statt des üblichen Messy-Buns oder einer lustlos herunterhängenden Mähne dürfen es dann auch mal schöne Wellen oder ein feiner Sleek-Look sein. Das Glätteisen kommt zum Einsatz! Aber wann haben wir unser Glätteisen eigentlich das letzte Mal so richtig sauber gemacht? Vermutlich irgendwann zwischen 2015 und noch nie.

Klar, so richtig Gedanken gemacht haben wir uns darüber auch noch nicht, allerdings sollten wir das mal, denn dank Hitzeschutz und Co. sifft unser geliebtes Glätteisen ganz schön zu.

Das wiederum beeinträchtigt nicht nur die Leistung des Geräts, sondern kann auch dazu führen, dass die Hitze nicht mehr gleichmäßig verteilt ist und damit zu Haarbruch und Spliss führen – ja, mehr als ohnehin schon.

Und wie reinigt man nun so ein Glätteisen, das man noch nie gereinigt hat? Schließlich war das Gerät auch nicht gerade günstig. Das hat Stylist Daven Mayeda gegenüber Byrdie verraten und ja, wenn wir mal unser Glätteisen gereinigt haben, dann haben wir es falsch gemacht. Damit uns und euch das nicht noch einmal passiert, ist hier seine 3-Step-Reinigungs-Routine …

Mit diesen 3 Steps ist euer Glätteisen wieder wie neu

1. Aufheizen

Zunächst solltet ihr euer Glätteisen auf der leichtesten Stufe (sofern vorhanden) aufheizen. Die Hitze löst alles, was sich auf dem Glätteisen gesammelt hat, damit es später einfacher zu reinigen ist. Sobald es erkennbar aufgeheizt ist, solltet ihr es auf jeden Fall wieder aus der Steckdose ziehen, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

2. Saubermachen

Man nehme: Ein Handtuch oder Wattepads und taucht sie in hochprozentigen Alkohol, den ihr zum Beispiel in der Apotheke kaufen könnt. Seid allerdings vorsichtig, wenn ihr eurer Glätteisen reinigt, schließlich sind die Platten noch heiß. Schrubbt nicht zu doll, ansonsten lauft ihr Gefahr, die Platten eures Glätteisens kaputtzumachen.

3. Wiederholen

Je öfter ihr euer Glätteisen benutzt, desto öfter solltet ihr es auch reinigen. Gerade, wenn ihr das Gefühl habt, dass sich bereits viel Hitzeschutz und Co. auf den Platten abgelagert hat. Ansonsten rät der Stylist dazu, die Platten etwa einmal im Monat zu säubern. So geht ihr sicher, dass eurer Styling-Tool gleichmäßig arbeitet, ohne eure Haare zu schädigen.

Shop now!

  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

2 Wochen ohne Shampoo im Selbstversuch
17. April 2018

Das ist wirklich passiert, als ich mir zwei Wochen lang nicht die Haare gewaschen habe…

Cannabis-Mascara
19. April 2018
by Très Click

Mascara mit Hanf? Ziehen wir durch!

KiraKira-Haare? Tragen wir diesen Sommer auf jeden Fall!
19. April 2018

KiraKira-Haare? Tragen wir diesen Sommer auf jeden Fall!

Einhorn-Sonnencreme
17. April 2018

Haben wir gerade Einhorn-Sonnencreme gehört?

fenty-beauty-hack
19. April 2018
by Très Click

Diese easypeasy DIY-Alternative zu RiRis Fenty Beauty Body Lava müsst ihr euch anschauen

Rosenhaare – der neue Frühlingstrend!
16. April 2018

Rose-Braids: Das ist die schönste Flechtfrisur ever

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.