Mareike Freier
10.07.2017 von Mareike Freier

Michael Michalsky: „Ich finde, GNTM und curvy sollte sich viel mehr mischen“

Was für ein schönes Wiedersehen mit Michael Michalsky: Vor gerade mal ein paar Wochen haben wir mit ihm beim GNTM-Finale 2017 mitgezittert, da treffen wir den Modedesigner schon wieder. Am Rande der Fashion Week in Berlin haben wir den „Germany’s Next Topmodel“-Juror ein paar Stunden vor seiner alljährlichen Michalsky StyleNite besucht. Und es gab Redebedarf: Schließlich konnten wir Michael nicht nur über die neuesten, heißen Modetrends für den nächsten Sommer ausquetschen, sondern gleich mal heraushorchen, ob er bei der neuen GNTM-Staffel dabei sein möchte.

michalsky-gntm-2018

Welche drei Fashion-Trends siehst du für den Sommer 2018?

Grundsätzlich ist das schwierig, sich festzulegen, weil so viele Trends parallel passieren und das Schöne ja ist, dass es das Modediktat nicht mehr gibt. Für die Michalsky-Kundin sehe ich aber folgende drei Trends: Zwei Knallfarben werden wichtig sein, nämlich shocking pink und electric blue – in Kombination mit Schwarz und Weiß. Dann glaube ich an die Rückkehr der Korsage, aber nicht in Anlehnung an das 18. Jahrhundert, sondern schlicht und aus einem angenehmen Couture-Soff. Denn ich denke, dass die Frau von heute auf ihrem Weg zu absoluter Gleichberechtigung eine Rüstung und einen Panzer braucht. Und dann glaube ich an die spitze Socken-Stiefelette. Die hat einen zehn Zentimeter Absatz, ist aus einem elastischen Material gestrickt, praktisch wie ein Strumpf, aber aus einer hochwertigen Bouclé-Struktur. Die kann man super mit einer hautengen 7/8-Jeans, Blazer und Tanktop anziehen. In diesen High Heels kann man glatt vierzehn Stunden laufen.

 

Du bist gerade sehr durch die Fashion Week und deine Michalsky StyleNite eingebunden. Das Finale von GNTM liegt aber noch nicht lange zurück. Vermisst du die Zeit ein bisschen? 

Ja, total! Ich bin ja sowohl mit Heidi, als auch mit Thomas sehr sehr gut befreundet und wir verbringen auch über die Sendung hinaus sehr viel Zeit miteinander. Es ist eine schöne Erfahrung, zu sehen, wie sich all die jungen Frauen in dieser Zeit entwickeln und erwachsen werden. Am Anfang ist es schwierig, weil man wie eine Art Vater oder Kummerkasten ist und sich erst einmal auf diese 20 Pflegetöchter einstellen muss. Jeder Vater, der Teenager-Töchter hat, weiß, was ich meine.

Nun hat Céline aus Team Thomas den Titel dieses Jahr geholt. Zeit, wieder zum Gegenschlag auszuholen?

Du willst doch jetzt wissen, ob ich bei GNTM 2018 wieder dabei bin …

Jap!

Natürlich hätte ich Lust. Es ist aber auch unheimlich anstrengend, weil wir echt lange Drehtage haben und super früh anfangen. Auf der anderen Seite ist es einfach auch eine tolle Erfahrung. Schauen wir mal …

Wir haben diese Woche unter anderem mit Curvy Model Sarina Nowak gesprochen, ebenfalls eine ehemalige GNTM-Kandidatin. Sie hat uns mit ihrem Weg sehr inspiriert. Wäre das auch etwas für dich, mehr in die curvy Richtung zu gehen?

Ich bin ja bekannt dafür, dass ich Team Diversity bin. Als Thomas [Hayo] und ich [für die GNTM-Castings] durch Deutschland gefahren sind, hätte ich gerne auch jemanden in mein Team geholt, der curvy Maßen entsprochen hätte, aber da war tatsächlich niemand dabei.

Wäre eine eigene Show in diese Richtung denn auch denkbar?

Ich finde, das sollte sich viel mehr mischen. Man sollte da keine Unterteilung vornehmen. So ist das ja auch, wenn ich jemanden für meine Show aussuche, da caste ich Models nach meinem individuellen Schönheitsbild, die für mich alle sehr unterschiedlich sind. Da könnte ich mir auch jemanden vorstellen, der in den Bereich curvy fällt. Da gibt es für mich keine klare Grenze.

Vielleicht wäre das ja auch ein Konzept für „Germany’s Next Topmodel“ …

Wer weiß … Also, ich bin für alles offen. Mein Fokus auf Diversity kam glaube ich ja auch ganz gut an. Ich denke, dass viele Zuschauer mehr Berührungspunkte mit Kandidatinnen hatten, die sie so in ihrem normalen Leben nicht wahrnehmen. Für mich ist das nichts Besonderes und auch kein Teil eines Plans. Ich bin auch einfach so gepolt.

Wir sind jedenfalls mehr als gespannt darauf! Danke für das Gespräch. 

Mehr über: Fashion Week, Berlin, Fashion Week Berlin, GNTM, Germanys Next Topmodel, Michael Michalsky, GNTM 2018
Credits: Atelier Michalsky
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Das wird dich auch interessieren

gntm-finale-celine
26. Mai 2017

7 Dinge, die beim GNTM-Finale NICHT im TV gezeigt wurden

tres-click-fashion-week-berlin-streetstyle-thumb-1
5. Juli 2017

Fashion-Eilmeldung: Das sind die coolsten Streetstyles aus Berlin

fallback_thumbnail_gross
23. Mai 2017

In dieser Hinsicht hat GNTM-Céline schon längst gewonnen

tres-click-gntm-germanys-next-topmodel
2. Januar 2017
by Très Click

5 Dinge, die wir bereits über die neue Staffel „Germany’s Next Topmodel“ wissen

Erfahre als Erste, wenn Ryan Gosling wieder Single ist!

Nein danke, Ryan interessiert mich nicht
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.