Kurven-Queen Sarina Nowak appelliert: „Mädchen, bleibt wie ihr seid“

Vom GNTM-Küken zur Kurven-Queen: Sarina Nowak

Zu gerne erinnern wir uns noch an Sarina Nowak, als sie 2009 in der 4. Staffel von GNTM am Start war. Schon damals stach das Küken mit seinem verführerischen Aussehen und der süßen, etwas tollpatschigen Art aus der „Germany’s Next Topmodel“-Clique heraus.

Zu dieser Zeit versuchte Sarina allerdings krampfhaft den harten optischen Anforderungen des Model-Biz gerecht zu werden, heißt: schlank sein um jeden Preis! Ein Korsett, dass die 23-Jährige abgelegt hat. Heute folgt die ehemalige GNTM-Beauty einem anderen Schönheitsideal – ihrem eigenen. Und hat aus ihrem vermeintlichen Makel eine Tugend gemacht. Mit Kleidergröße 40 startet Sarina Nowak als Curvy Model durch! Wie sie sich dabei fühlt und welche wichtige Botschaft ihr auf dem Herzen liegt? Das alles und noch viel mehr hat sie Très Click erzählt ?

„Ich fühle mich endlich wohl“

Du machst gerade total Karriere als Curvy Model – wie kam es zu dem Schritt, sich mehr in die Plus-Size-Richtung zu orientieren?

Ich war ja schon immer ein bisschen kurvig, aber leider wurde das nie so richtig verstanden. Aber seit ein paar Monaten bin ich noch etwas kurviger geworden und meine Agentur und ich haben entschieden, dass es der beste Weg ist, in diese Richtung zu gehen. Das passt einfach viel besser zu mir und ich fühle mich endlich wohl und habe nicht mehr diesen Druck, ständig abnehmen zu müssen. ?

Ist es dir früher schwer gefallen, dich den strengen Anforderungen in Bezug auf Maße und Gewicht anzupassen? 

Ja, es ist mir schon schwer gefallen. Bei mir war das immer so ein hin und her mit der Figur. Und es ist nicht einfach für mich, abzunehmen und mir geht es nicht gut dabei. Ich mag meine Kurven einfach 1000 mal lieber.

Wann kam das Umdenken und warum?

Ich hatte schon immer den Gedanken und habe einfach gehofft, dass die Agenturen mich irgendwann verstehen und sehen, dass dieser der bessere Weg ist und das haben sie. Darüber bin ich sehr glücklich.

„Das geht gar nicht und kann sehr gefährlich sein“

Was würdest du anderen Models raten, die neu im Geschäft sind und nicht wissen, wie sie mit dem Druck klarkommen?

Du darfst dich nicht verändern oder dir irgendetwas einreden lassen. Agenturen können da schon manchmal sehr hart sein. Ich finde es einfach schlimm, dass sie Mädchen sagen, die schon dünn sind, noch mehr abzunehmen. Das geht gar nicht und kann sehr gefährlich sein. Mädchen, bleibt wie ihr seid! Und das Wichtigste ist, dass ihr gesund seid und dass ihr euch wohl in eurem Körper fühlt. ?  

Wie hältst du dich fit und welchem „guilty pleasure“ kannst du nicht widerstehen?

Ich ernähre mich trotzdem gesund. Zum Beispiel versuche ich, nicht so viel Weizen zu mir zu nehmen. Ich esse dann lieber Dinkel – oder Roggenbrot oder Pasta. Und ich esse schon, worauf ich Lust habe, aber trotzdem gesund. Und Sport mache ich auch, allerdings nicht um abzunehmen, sondern um Muskeln aufzubauen. Ich boxe zum Beispiel gerne, gehe laufen oder tanzen.  

Auf welche Jobs bist du am stolzesten und welcher wäre dein größter Traum?

Ich hatte mal ein Shooting für Guess und mein Traum wäre es, wenn ich irgendwann mal für die Kampagne gebucht werde. Und Sports Illustrated wäre auch der Hammer. Ich finde die super, weil die jeden Körper toll finden. 

Welches Kompliment hörst du gerne?

Ich finde es schön, wenn Leute sagen, dass sie meine Persönlichkeit toll finden oder dass ich ein Vorbild für junge Mädchen bin.

Sarina, vielen Dank für das Gespräch.

Das wird dich auch interessieren

halloween-kills-review
21. Oktober 2021

Ja, „Halloween Kills“ ist brutal und blutig wie nie, doch nicht nur das macht diesen Film so fucking creepy

Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.
Die heißesten Mode- und Beauty-Trends, die aktuellsten Promi-Storys und alles, was du deiner BFF erzählen willst, direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier an!
X