Mareike Freier
05.04.2017 von Mareike Freier

„Ich laufe heute einen Penis“: Was hinter dieser großartigen Kampagne steckt

Penisse so weit das Auge reicht! Seit neuestem zieren gigantische Gemächte die Landkarten von Neuseeland. Dahinter steckt die Organisation „Testicular Cancer New Zealand“, die auf ihrer Website dazu aufruft, die eigene Jogging-Route in Form eines Penis mit Hoden abzulaufen.

Lauf-Route mit großer Bedeutung

Mit Hilfe von GPS-Tracking-Apps soll das Penis-Bild erstellt und anschließend unter Hashtag #GoBallsOut ins Netz gestellt werden. Außerdem rufen die Macher hinter der Kampagne dazu auf, gleich zwei weitere Freunde zu vertaggen und zur selben Aktion aufzurufen.

Klingt komisch? Dient aber einem mehr als guten Zweck: Die Organisation möchte damit auf die Gefahren von Hodenkrebs aufmerksam machen, der als „häufigste Krebsart bei Männern zwischen 15 und 39 Jahren gilt“, wie es auf der Website heißt.

„Wenn es um Penisse und Eier geht, können sie sehr stark konkurrieren“

„Wir hoffen, dass diese Kampagne die Leute zum Reden UND Laufen anregt (…)“, erklärt der Geschäftsführer von „Testicular Cancer New Zealand“, Graeme Woodside, laut „Yahoo“ seine Idee.

„Wir wollen, dass junge Männer verstehen, wie sie sich checken können und wissen, auf was sie achten müssen“, so Woodside weiter. Und fügt noch einen mehr als treffenden Satz hinzu:

„Kerle lieben den Wettbewerb, und wenn es um Penisse und Eier geht, können sie sehr stark konkurrieren.“

Seht hier die Aufnahmen der „GoBallsOut“-Kampagne

Mehr über: Kampagne, Krebs, Penis, Hodenkrebs
Credits: Instagram/goballsout
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.