Mareike Freier
01.06.2017 von Mareike Freier

YES! Es soll tatsächlich eine Decke geben, die uns beim Einschlafen hilft

decke-schlafen

Von wegen „my home is my castle“: Unser Bett ist unser Schloss. Ja, wirklich. Denn nirgendwo sonst können wir gleichzeitig essen, TV schauen, lesen, mit dem Handy spielen und … na gut, auch schlafen 😆

Wenn dann aber die Nachtruhe tatsächlich ruft und wir endlich abgeschminkt und genau dafür total bereit sind, stellt sich oft genug eines ein: Wachheit.

Da nutzt auch Schäfchen zählen nichts und auch nicht der Versuch, uns an eine tropische Insel zu wegzuträumen. Wie gut, dass es für dieses Problem jetzt eine Lösung geben könnte. Denn ein paar findige Geschäftsleute haben eine Decke entwickelt, die uns beim Einschlafen helfen soll.

Ist diese Decke die Lösung für unsere Schlafprobleme?

„Gravity“ heißt die Erfindung, die mit einem Gewicht von zehn Prozent unseres eigenen Körpergewichts und tiefer Druckstimulation Stress abbauen und ein seliges Schläfchen auslösen soll.

Magie? Nein, vielmehr soll die „beschwerte Decke“ dazu beitragen, das Glückshormon Serotonin und wie auch das Schlafhormon Melatonin im Körper zu erhöhen und gleichzeitig das Stresshormon Cortisol zu reduzieren.

John Fiorentino, der kreative Kopf hinter „Gravity“,  verspricht sogar, dass sowohl posttraumatische Belastungs – als auch Zwangsstörungen mit der Decke gemindert werden sollen. Klingt wie ein schöner Traum? Von wegen! Sogar Experten schreiben der Decke einen wirksamen Effekt zu. So wird die Idee der „beschwerten Decke“ bereits von Ergotherapeuten zur Minderung von psychischem Stress verwendet.

Das Beste: Das Projekt scheint tatsächlich umgesetzt werden zu können. Bis gestern sammelte „Gravity“ über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter umgerechnet etwa 4,1 Millionen Euro und hat damit sein finanzielles Ziel mehr als erfüllt. Bleibt nur noch die Frage, was die Schlummerdecke am Ende kosten soll … 😴

Und so funktioniert die „Gravity“-Decke

Mehr über: schlafen, einschlafen, Schlaf, Stress, Schlafstörungen, Decke, Gravity
Credits: Pexels
  • Fascinated
  • Happy
  • Sad
  • Angry
  • Bored
  • Afraid

Erfahre als Erste, wenn Ryan Gosling wieder Single ist!

Nein danke, Ryan interessiert mich nicht
×
Nichts mehr verpassen mit dem Très Click Logo Newsletter.